Synology bringt NAS-Server für KMU und Privathaushalte

Data & StorageStorage
Synology DS214

Die DiskStation DS214 ist ein Network-Attached-Storage-System mit hohen Übertragungsgeschwindigkeiten. Dabei kann es die Informationen live verschlüsseln. Das Storage-System mit zwei Einschüben kostet 249,90 Euro.

Mit der Diskstation DS214 bringt NAS-Experte Synology ein Speichergehäuse, das zwei Laufwerke aufnehmen kann. Eine Dual-Core-CPU mit 1,066 GHz Taktung pro Kern und 512 MByte DDR3-RAM sorgen für schnelle Datenweiterleitung: Die DS214 liest 110 MByte und schreibt 100 MByte pro Sekunde. Sie ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 249,90 Euro erhältlich.

Synology-DS214
Die Diskstation DS214 kann zwei Laufwerke aufnehmen und weitere über Schnittstellen einbinden (Bild: Synology).

Platten lassen sich im laufenden Betrieb und werkzeuglos wechseln. Das NAS-System nimmt 3,5-Zoll- und 2,5-Zoll-HDDs und SSDs an. Welche Modelle kompatibel sind, führt Synology in einer Liste auf. Verwalten kann die DS214 maximal 8 TByte (pro Einschub 4 TByte), wobei die Menge der Nutzdaten natürlich je nach genutztem RAID-Schutzmodus kleiner werden kann. Unterstützt werden die RAID-Level Basic, 0 und 1 sowie Synologys eigenes Hybrid-RAID und JBOD.

Externe Schnittstellen ermöglichen die Einbindung weiterer Geräte und Daten ins Netz. Dazu stehen zwei USB-3.0-Ports und ein USB-2.0-Anschluss bereit. Wer externe Speicher anbindet, kann maximal 16 TByte über das NAS-System verwalten und bis zu 256 Laufwerke einbinden.

Ans LAN angeschlossen wird die Speicherhülle über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle. Als Betriebssystem und Benutzeroberfläche agiert der Diskstation Manager, der das NAS zum kleinen Cloud-Server wandeln. Er ist zudem mit diversen Dienstprogrammen wie iTunes-Server, FTP-Server, Media Server und Backup in das Online-Storage-System HiDrive ausgestattet ist.

Mit welchen weiteren Anwendungen und Drittanbieter-Paketen die DS214 auskommt, beschreibt Synology in einer Funktionsliste. Auch Überwachungskameras oder Videostationen lassen sich anschließen. Videotranscodierung oder VPN-Verschlüsselung übernimmt die NAS-Station.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen