Aktion von Crash-Tarife bietet Allnet-Flat ab 99 Cent im Monat

MobileMobilfunkWorkspaceZubehör
Crash-Allnet-Flat

Eine Vertriebstochter von Mobilcom-Debitel bietet in einer zeitlich befristeten Marketing-Aktion eine besonders günstige Variante ihrer Allnet-Flat an. Der Preis gilt für vier Monate. Im Internet-Part ist ein Volumen von 500 MByte Hochgeschwindigkeits-Surfen monatlich enthalten.

Sparflat-Kalkulation
Crash-Tarife berechnet die Kosten für den Allnet-Sparflat-Tarif – für Kunden, die alles richtig machen.

Crash-Tarife, inoffiziell der Restevermarkter der Mobilcom-Marke Klarmobil.de, kommt mit einer nur noch wenige Tage gültigen Offerte: der “Allnet-Spar-Flat”. Wer zuerst ein Starterpaket für 9,95 Euro erwirbt kann danach für monatlich 99 Cent beliebig im deutschen Fest- und Mobilnetz telefonieren sowie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s genau 500 MByte versurfen.

Wird das Kontingent überschritten, sinkt die Datenübertragungsgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau (“General Packet Radio Services”). SMS zu senden kostet 9 Cent pro Nachricht. Im Tarif ist “Peer-to-Peer” nicht erlaubt – was das Ausweichen auf Skype-Chats und einige andere Instant-Messenger ausschließt.

Wichtig für das Verständnis der Aktion ist auch, dass es sich eigentlich nicht um einen so billigen Tarif handelt, sondern nur um eine Gutschrift über 23,86 Euro auf den eigentlichen Preis von 24,85 Euro – man hat also juristisch gesehen nie einen Billigvertrag abgeschlossen, sondern nur Werbegelder kassiert. Ab dem fünften Monat ist wieder der höhere Preis fällig. Eine monatliche Kündigung ist jedoch möglich.

Kleingedrucktes zu lesen lohnt sich, denn wer die Kleinigkeit übersieht, dass er innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung eine SMS an 22240 mit dem Text “AG Online” von der aktivierten Karte senden muss, zahlt eine zusätzliche Anschlussgebühr von 29,90 Euro.

Wer alles richtig macht, spart aber im Vergleich zum Klarmobil-Original bis zu 100 Euro im Viermonats-Zeitraum. Die Menge der Aktions-Verträge ist begrenzt: Crash-Tarife verkauft sie nur, “solange der Vorrat reicht” – was immer das heißen soll.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen