Kostenloser VSDC Video Editor kommt nun mit Assistenten

SoftwareWorkspaceZubehör
VDSC Videoeditor

In seiner aktuellen Version stellt das Programm zudem Funktionen zum Erfassen von Elementen und Bereichen bereit, auf die dann Bearbeitungsprojekte angewendet werden können. Es erkennt auch zahlreiche Video-Codecs und brennt direkt auf DVD und Blu-ray-Disc.

VSDC-Bearbeitung
Der VSDC-Videoeditor bearbeitet Filme, lädt und speichert verschiedene Videoformate und brennt sie auf DVD- und Blu-ray.

Für die aktuelle Version des VSDC Video Editor hat Entwickler Flash-Integro zusätzliche Funktionen für die Bearbeitung und Erzeugung von Videos hinzugefügt. Neu sind auch mehrere Step-by-Step-Assistenten, die den Nutzer durch die gängigsten Videobearbeitungsprojekte führen. So ist es mit den Assistenten etwa möglich, einen Film zu teilen, Fragmente auszuschneiden oder schwarze Streifen zu entfernen.

Eine Cut-and-paste-Funktion erfasst Teile von Filme, so wie man das vom “Auswählen und Kopieren” in Bildverarbeitungs-Software von Bildausschnitten her kennt. Die Filmausschnitte lassen sich dann in andere Filmprojekte übernehmen oder mit bestimmten Effekten versehen.

Filter und Spezialeffekte der nicht-linearen Videobearbeitung sowie Exporte in verschiedene Videoformate, DVD, iPhone/iPad, PlayStation, PSP, Xbox, iRiver und andere helfen, Videos für verschiedene Zwecke und Programme zu erzeugen. Das Programm enthält zudem Funktionen für das direkte Brennen auf DVD und Blu-ray.

Der VSDC Video Editor ist in Deutsch, Russisch und Englisch als kostenloser Download erhältlich. Er läuft unter Windows 7, 8, XP, Vista, 2000 und 2003.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen