Start-up hilft mit Cloud-Dienst bei der Steuererklärung

CloudSoftwareStart-UpUnternehmen
Elster Online hat bei einem Usability-Test von Online-Steuersoftware am schlechtesten abgeschnitten.

Die Firma Pareton will Steuerpflichtigen Arbeit abnehmen. Per Post schickt man alle vorhandenen Belege und Dokumente ein. Steuerfachgehilfen ordnen diese dann, erfassen die Daten und stellen sie passwortgeschützt zur weiteren Bearbeitung bereit.

Pareton bietet Steuerpflichtigen nun eine Kombination aus Software und Dienstleistung an. Steuerpflichtige können dem schwäbischen Start-up Unterlagen wie Lohnsteuerkarte, Versicherungen und Rechnungsbelege per Post schicken. Sortiert werden müssen sie vorher nicht.

steuerformulare

Von Pareton werden die Unterlagen erfasst und im Internet bereit gestellt. Anwender können sie sich dann in einen passwortgeschützten Bereich einloggen und mit Hilfe einer von dem Start-up entwickelten Webanwendung ihre Steuererklärung mit wenigen Klicks selbst erstellen und auf Plausibilität prüfen.

Ist die Steuererklärung erstellt, sieht man wie auch bei bekannten Steuersoftware, wie hoch die zu Rückzahlungen beziehungsweise Nachzahlungen erwartungsgemäß ausfallen werden. Anschließend lässt sich die Steuererklärung aus der Anwendung heraus ans Finanzamt übermitteln.

Die Belege erhalten Kunden thematisch sortiert in einer Mappe zurück. Der Inhalt der Mappe kann direkt ans Finanzamt geschickt werden.

Die Installation einer speziellen Software ist zur Nutzung des Dienstes nicht erforderllich. Der Dienst lässt sich also unabhängig vom Betriebssystem nutzen – Hauptsache, ein Browser ist vorhanden.

Die Gebühren berechnet Pareton nach dem Einkommen der Kunden. Bis zu einem Einkommen von 65.000 Euro werden für die Erstellung der Steuererklärung 118 Euro fällig. Liegen mehr als 50 Belege vor und gibt es Einnahmen aus Vermietungen und Verpachtungen, kommen noch einmal 25 Euro dazu.

Der Anbieter ist von seinem Dienst offenbar sehr überzeugt: Pareton verspricht allen Kunden, die mit einer anderen Steuererklärungs-Software mehr Geld zurückerhalten oder weniger nachzahlen müssten, das komplette Honorar zurück. Nutzern steht zudem von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 07142/939238 ein Service-Team zur Verfügung. E-Mail-Anfragen werden werktags innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen