AEG bringt DECT-Telefon mit Android auf den Markt

MobileMobile OS
DECT-Telefon Smart4 mit Android (Bild: AEG)

Mit dem Smart4 verbindet AEG Festnetztelefon und Smartphone miteinander. Das DECT-Telefon verfügt über einen 4-Zoll-Touchscreen und läuft mit Android 4.2.2. Auch Apps sollen mit dem Telefon nutzbar sein.

DECT-Telefon Smart4 mit Android (Bild: AEG)Fast jeder telefoniert unterwegs mit einem Smartphone, aber Zuhause geht der Griff immer noch zum alten Festnetztelefon mit Tasten. AEG bringt jetzt mit dem Smart4 ein Smartphone für das Festnetz.

Ausgestattet ist das Smart4 mit einem 4 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein ARM-Cortex-A7-Dual-Core-Prozessor mit einem Takt von 1,3 GHz. Das Smartphone für Zuhause verfügt über 4 GByte internen Speicher. Dieser lässt sich mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern. Darüber hinaus verfügt das DECT-Telefon über Bluetooth 4.0, ein UKW-Radio und eine Frontkamera mit 0,3 Megapixeln.

Die Verbindung zum Internet baut das Smart4 über WLAN auf. Es unterstützt den die Standards 802.11 b/g/n. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz. Aus dem Google Play Store sollen sich alle Apps, die auch für normale Smartphones verfügbar sind, herunterladen lassen. Somit lassen sich mit dem Smart4 auch E-Mails lesen oder Wetter-Apps nutzen.

Die Reichweite der Basisstation liegt im Haus bei 50 Metern und im Freien bei 300 Metern. Das Smart4 von AEG ist für einen Preis von 149,99 Euro ab November im Handel verfügbar.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de