Steve Ballmer verabschiedet sich emotional von Microsoft

Allgemein
ballmer-microsoft-abschied

Bei einer Rede vor Mitarbeitern bezeichnete er das Unternehmen als sein “viertes Kind”. Microsoft sei die “großartigste Firma der Welt”. Beim Abgang von der Bühne ließ er das Lied “I had the time of my life” spielen.

“Ich möchte das einfach für eine Minute genießen”, bedankte sich Steve Ballmer bei seiner wahrscheinlich letzten große Rede vor den Microsoft-Mitarbeitern für den Applaus, als er auf die Bühne kam. “Ihr arbeitet für die großartigste Firma der Welt”, so der scheidende Chef weiter.

steve-ballmer-abschiedsrede
Zwar wirkte die Abschiedsrede sehr emotional, war jedoch wie viele Auftritte von Steve Ballmer in der Öffentlichkeit präzise geplant – wie der Blick auf den Teleprompter hinter dem scheidenden CEO zeigt (Screenshot: ITespresso bei YouTube).

Statt “Developers, Developers, Developers” sagte er weiter “Thank you, thank you, thank you” zu den anwesenden Microsoft-Kollegen – was “We love you”-Rufe nach sich zog. Das konterte Ballmer mit dem Satz: “Es geht hier nicht um eine Person, es geht um diese Firma – eine Firma, die wichtig ist, die vorausschauend denkt, die innovativ ist, die ethisch ist, die großartige Menschen einstellt und sie ein wunderbares Leben führen lässt, die Menschen rund um die Welt hilft, ihr ganzes Potenzial zu entfalten.”

Microsoft sei sein ganzes Berufsleben und wie ein viertes Kind für ihn, so Ballmer weiter: “Kinder gehen aus dem Haus – aber in diesem Fall schätze ich, dass ich das Haus verlasse”, scherzte der CEO, bevor er sich ein paar Tränen aus den Augen wischte.

Anschließend ließ er ein Lied spielen, dass er schon immer habe verwenden wollen – das aber bislang immer als unangemessen erachtet wurde. Aber er habe ein Lied auswählen wollen, dass perfekt seine Haltung zum Ausdruck bringe, mit dem er sich bei den Mitarbeitern bedanken könne, der zurückblicke, der aber auch die Zukunft feiere. Es eines seiner Lieblingslieder aus einem seiner Lieblingsfilme. Es sei ein Lied, dass gut rüberbringe, was die Microsoft-Mitarbeiter für ihn bedeutet hätten und was sie für ihn getan hätten.

“You´ve made this the time of my live”, sagte Ballmer schließlich, bevor das gleichnamige Lied begann und er mit Applaus von der Bühne ging, zahlreiche Kollegen in der ersten Reihe abklatschte und dann wohlberechnet bei der Textzeile “und das verdanke ich alles Dir” in den Katakomben verschwand.




Tipp: Kennen Sie das Who is Who der IT-Branche? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen