Bhv bringt Datenrettungstool für knapp 20 Euro

Data & StorageSoftwareStorage
bhv Datenretter Packshot

Der System GO! Daten-Retter X3 holt versehentlich gelöschte oder im Festplatten-Crash verlorengegangene Daten zurück. Selbst auf neu formatierten Laufwerken findet das Programm verschwundene Files wieder.

Mit dem Daten-Retter X3 von bhv reanimiert der Nutzer verlorengeglaubte Dateien. Files aus dem Papierkorb zurückzuholen ist das geringste Problem, die mit Shift+Entf eigentlich unwiederbringlich gelöschten Daten wiederzubeleben schon schwieriger. Das Retten der Informationen von Festplatten, auf denen FATs (File Allocation Tables), einzelne Sektoren oder ganze Partitionen zerstört sind, ist ein wenig aufwändiger. All dieser Möglichkeiten nimmt sich der Datenretter aus der bhv-Utility-Serie System Go! an und hilft zu reparieren, was noch auffindbar ist.

bhvDaten-RetterX3 Bearbeitungsmodi
Verschiedene Modi helfen, verlorengegangene Daten wiederherzustellen (Bild: bhv Software).

Auch bei gecrashten Festplatten oder Windows-Systemen, die sich nicht mehr starten lassen, soll der mit Assistenten gesteuerte, leicht zu bedienende Datenretter die verlorenen Informationsschätze bergen.

Das Tool kann mit und ohne Assistenten bedient werden. Es arbeitet auf allen externen und internen Laufwerken oder anderen Massenspeichergeräten wie SSDs und USB-Sticks. Die unterschiedlichen Wiederherstellungsmodi helfen beim Umgang mit unterschiedlichen Arten des Datenverlusts. So bringt etwa die Funktion “erweiterte Wiederherstellung” die Informationen massiv geschädigter Dateisysteme wieder ans Licht.

Der Datenretter X3 läuft auf PCs mit mindestens Pentium-Prozessor, 520 GByte RAM, 120 MByte freiem Festplattenspeicher, Windows 8, 7, Vista oder XP (jeweils 32 und 64-Bit), CD-/DVD-ROM-Laufwerk und Internetanschluss. Er kostet 19,99 Euro und ist ab sofort als Download oder Boxversion erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen