Chayns macht aus Facebook-Fanseiten von Firmen Apps

DeveloperIT-ProjekteMarketingMobileMobile AppsSmartphoneSoziale NetzwerkeUnternehmen
chayns-tobit

Tobit hat seine kostenlose App-Umgebung Chayns, die Facebook-Seiten in Smartphone-Apps umwandelt, nun fertig gestellt und aus der Beta-Phase entlassen. Der Dienst richtet sich an kleine Unternehmen, die beispielsweise Informationen zu Veranstaltungen an ihre Kunden übermitteln wollen – sozusagen mit Facebook als Content Management System.

Nach einjähriger Beta-Phase ist Chayns, die Umgebung für native Apps, nun für den Gebrauch durch Unternehmen freigegeben. Dies teilte Chayns-Hersteller Tobit mit, der sich als Software-Unternehmen auf den innerbetrieblichen Informationsfluss spezialisiert hat.

Die App-Umgebung ist im Wesentlichen für kleinere Betriebe vorgesehen und fungiert als Datenschnittstelle zwischen der Facebook-Fanseite eines Unternehmens und einer individuellen, nativen Smartphone-App, die das Chayns-System zudem auch automatisch erstellt. Firmen sollen ihre Informationen damit schneller und direkter zu den Kunden transportieren können. Anders ausgedrückt wandelt der Dienst die firmeneigene Facebook-Seite automatisch in eine Smartphone-Anwendung um, ohne dass hierzu Programmierkenntnisse nötig wären.

chayns-tobit
Die App-Umgebung Chayns wandelt Fanpages bei Facebook automatisch in Smartphone-Apps um.

Zu diesem Zweck muss Chayns zunächst als zusätzlicher Tab im Willkommensmenü der Facebook-Page installiert werden und kann dann dort als Administrationsoberfläche fungieren. Nachdem sich das Chayns-System bei der jeweiligen Fanpage eingeklinkt hat, erstellt es auf Knopfdruck eine Smartphone-App, die zu allen gängigen mobilen Betriebssystemen, wie Android, iOS, Windows Phone und Blackberry, kompatibel ist, und hinterlegt die generierte App kurze Zeit später als Download im Online-Store der jeweiligen Plattform.

Nach dem Herunterladen kann die App individuell konfiguriert werden. Beispielsweise sind das Logo und der Name der App frei wählbar.

Anschließend synchronisiert sich die Smartphone-Applikation mittels Chayns mit der Facebook-Page, liest sämtlichen Seiten-Content, wie etwa Bilder oder Postings, aus und lädt neue Informationen per Push-Technologie auf das Handy des Kunden. Somit kann dieser auch ohne eigenen Facebook-Account auf die Inhalte eines Unternehmens zugreifen.

Aus Firmensicht besteht nach der Installation der Chayns-Desktop-Anwendung die Möglichkeit, die Unternehmensseite in einem separaten Administrationsbereich professioneller aufzubereiten. So kann beispielsweise ein Begrüßungstext hinzugefügt werden. Durch das Aufspielen des Chayns-Systems können Unternehmen ihre Facebook-Seite also als zentrales CMS und als Ersatz für dynamische Sektionen auf der klassischen Firmen-Homepage verwenden. Wie sich Tobit den Einsatz von Chayns vorstellt, zeigt das Unternehmen in einem Video bei Youtube.

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen