Adobe Photoshop im Abo für 10 Dollar monatlich erhältlich

Software
adobelogo

Wer bis zum 31. Dezember 2013 ein Photoshop-Abo abschließt, zahlt dauerhaft 10 Dollar monatlich. Ansonsten steigt der Abopreis 2014 auf 20 Dollar. Das Paket enthält Photoshop, Lightroom, 20 GByte Cloud-Speicher und einen Zugang zur Social-Media-Plattform Behance.

Mit dem neuen Kombi-Abonnement inklusive Photoshop und Lightroom will Adobe Systems besonders Hobbyfotografen gewinnen, die mit den bisherigen Creative-Cloud-Optionen nicht zufrieden waren. Einen dauerhaften Abopreis von 10 Dollar im Monat erhalten nur Nutzer, die ein Abonnement bis zum 31. Dezember 2013 abschließen. Wer erst nächstes Jahr abschließt, muss 20 Dollar pro Monat bezahlen.

adobelogo_390px

Neben den Bildbearbeitungsprogrammen Photoshop und Lightroom biete Adobe 20 GByte Cloud-Speicher und Zugang zu Behance, die von Adobe übernommene Social-Media-Plattform. Das Abopaket soll zur selben Zeit wie Lightroom 5.2 verfügbar sein. Die neue Version von Lightroom befindet sich noch in der Testphase und ist laut Adobe “in einigen Wochen” verfügbar. Der Preis erscheint günstig, da die vollständige Creative Suite monatlich 50 Dollar und schon Photoshop allein 20 Dollar monatlich kostet.

Viele Adobe-Kunden bevorzugen jedoch eine gekaufte Software mit zeitlich unbegrenzter Lizenz und werden weiterhin einem Abomodell kritisch gegenüber stehen. Die Konkurrenten von Adobe vermeldeten bereits verstärktes Interesse an ihren Produkten, seit die Creative Suite (CS) nur noch mit einem Creative-Cloud-Abonnement erhältlich ist. Voraussetzung für das vergünstigte Abo ist außerdem der vorhergehende Kauf von Photoshop CS3 oder höher.

Seit dem vollständigen Umstieg auf das Abomodell der Creative Cloud erntete Adobe viel Kritik. Dennoch will das Unternehmen daran festhalten und weitere Angebotsoptionen anbieten. In einer FAQ nennt Adobe Einzelheiten zu den Creative-Cloud-Abonnements.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]