Acronis True Image 2014 sichert Komplettsysteme in die Cloud

CloudData & StorageSoftwareStorage
Acronis Trueimage 2014

Die Backup-Software archiviert PC-Systeme und überträgt sie in “die Wolke”. Laut Hersteller ist es das erste Imaging-Produkt, das auch komplette System-Backups in der Cloud für den Privatgebrauch ermöglicht. Gesichert werden Applikationen, Dateien, Einstellungen und Bookmarks – sie lassen sich jederzeit von überall wiederbeleben.

Der Datensicherungsanbieter Acronis hat Version 2014 seiner Software True Image aufgelegt. Sie liefert ein automatisiertes Backup vollständiger System-Images in die Acronis-Cloud. Die Software schreibt dazu ein vollständiges Image des Systems inklusive aller Daten in den Onlinespeicher des Anbieters.

Acronis Trueimage2014-Recover
In Acronis True Image 2014 lässt sich genau regeln, welche Daten von welchem Backup-Medium wiederhergestellt werden sollen (Screenshot: Acronis).

Über die in der aktuellen Version neu gestaltete grafische Oberfläche wählt der Anwender aus, welche Daten er von wo wiederherstellen möchte – das geht nicht nur mit der kompletten Systemspiegelung, sondern auch mit einzelnen Dateien. Dazu stehen eine Desktop-Anwendung für den PC und Apps für mobile Betriebssysteme (iOS und Android) bereit.

Das Tool bietet ein volles, inkrementelles Image-Backup von Festplatten – gleichzeitig auf lokale Datenträger und in die Acronis-Cloud. Die Sicherung einzelner Dateien, Ordner und Daten sowie die inkrementelle Wiederherstellung des gesamten Systems ist auch ohne lokalen Datenträger möglich.

Kleiner Haken: Mit der Software erwirbt der Kunde lediglich 5 GByte Onlinespeicher für ein Jahr, das Folgejahr ist für 9,95 Euro erhältlich. Für ein komplettes System dürfte die Speicherkapazität in der Regel zu wenig sein. Daher bietet Acronis an, direkt aus dem Programm heraus weitere Speicherkapazität dazuzukaufen. 50 GByte kosten 29,95 Euro im Jahr und 250 GByte schlagen mit 49,95 Euro pro Jahr zu Buche. Wer sich für Monats- statt Jahresgebühren entscheidet, zahlt für die angefangenen Kalendermonate 2,95 Euro bei 50 GByte und 4,95 Euro bei 250 GByte.

In der Premium-Version kann  ein vollständiges System auf abweichender Hardware wiederhergestellt werden, was insbesondere auch Kleinunternehmer betrifft, die virtuelle Rechner auf einem Server betreiben wollen. Die Premium-Variante unterstützt zudem dynamische Datenträger und WinPE (Windows Preinstallation Environment).

Ausgewählte Dateien lassen sich in der Cloud für Dritte freigeben und werden bei Nutzung über den entsprechend erzeugten Link aus dem Image extrahiert. Einzelne Ordner können automatisch zwischen den Geräten synchronisiert werden, etwa die Adresskartei, die so überall auf dem neuesten Stand bleibt. Acronis True Image 2014 kostet ist 49,95 Euro, die Premium-Variante 79,95 Euro.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen