Google reduziert Preise des Nexus 4 um 100 Euro

MobileMobile OSSmartphone
Nexus 4 (Bild: Google)

Das mit 8 GByte ausgestattete Nexus 4 ist nun für 199 Euro anstatt für 299 Euro erhältlich. Das Nexus 4 mit 16 GByte kostet statt wie bisher 349 Euro nun nur noch 249 Euro. Beide Ausführungen verkauft Google über seinen Play Store.

Google hat die Preise seines Android-Smartphones Nexus 4 um 100 Euro gesenkt. In den Genuß der vergünstigten Preise kommen außer Kunden in Deutschland auch Käufer Australien, Spanien, Großbritannien, USA, Kanada und Korea von den Preissenkungen. Österreicher und Schweizer gucken in die Röhre. Sie können nur den Umweg über einen Versanddienstleister wählen, der ihnen eine deutsche Adresse zur Verfügung stellt und dann das Päckchen weiterleitet.

nexus-4

Hierzulande ist das 8-GByte-Modell ab sofort für 199 Euro zu haben. Das Nexus 4 mit 16 GByte kostet statt 349 Euro nun lediglich noch 249 Euro. Beide Versionen lassen sich über Googles Play Store erwerben. Saturn bietet das Nexus 4 ebenfalls an, bisher allerdings noch zum alten Preis.

Das Nexus 4 hatte Google 2012 auf den Markt gebracht. Es wird wie das Tablet Nexus 7 von LG gefertigt. Das Nexus 4 ist mit einem 4,7 Zoll großen True-HD-IPS+-LCD ausgestattet, das 1280 mal 768 Pixel auflöst und eine Pixeldichte von 320 ppi erreicht. Angetrieben wird es von Qualcomm s Snapdragon-S4-Pro-Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz und ein Adreno-320-Grafikchip. Als Betriebssystem kommt bereits die neueste Android-Version 4.3 Jelly Bean zum Einsatz, die per Update installiert werden kann.

Das Nexus 4 verfügt zudem über 2 GByte RAM, eine 8-Megapixel-Kamera und einen fest verbauten Akku mit einer Kapazität von 2100 mAh. Daten überträgt es via GSM, EDGE, GPRS oder UMTS samt HSPA+. LTE wird nicht unterstützt. In WLANs funkt das Nexus 4 nach den Standards 802.11b/g/n. Ansonsten kommuniziert das Nexus 4 via Bluetooth, GPS und NFC (Near Field Communication). Anstatt auf MHL setzt Google auf einen SlimPort. Dieser bringt zwar einige Vorteile wie Full-HD-Sharing oder die Möglichkeit, das Gerät parallel zu laden, benötigt jedoch einen speziellen Adapter, um das Smartphone an einen Fernseher anzuschließen.

Die weiße Sonderedition des Nexus 4 ist mittlerweile ausverkauft und nicht mehr über den Play Store erhältlich. Alle Details zum Nexus 4 erfahren Sie im Testbericht der Kollegen der ITespresso-Schwestersite CNet.de.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen