Samsung Galaxy Trend GT-S7560 für 159 Euro bei Aldi

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör
samsung-galaxy-trend-GT-S7560

Ab Donnerstag den 29. August ist das Android-Smartphone bei Aldi Süd im Angebot. Eine Woche später ist es dann auch nördlich des Aldi-Äquators im Angebot. Eine micro-SDHC-Karte mit 8 GByte gehört jeweils zum Lieferumfang.

Aldi Süd verkauft ab Donnerstag, den 29. August, das Samsung Galaxy Trend GT-S7560 für 159 Euro. Bei Aldi Nord ist das Android-Smartphone dann eine Woche später, also ab 5. September, im Angebot. Zum Lieferumfang gehört jeweils eine micro-SDHC-Karte mit 8 GByte. Sie ergänzt den internen Speicher von 4 GByte, von dem allerdings nur 2 zur freien Verfügung stehen.

samsung-galaxy-trend-GT-S7560
Ab Donnerstag den 29. August ist das Samsung Galaxy Trend GT-S7560 bei Aldi Süd im Angebot, eine Woche später dann auch bei Aldi Nord (Bild: Aldi Nord).

Den Rest nehmen Android 4.0 und die vorinstallierten Apps und Programme ein. Dazu gehören die üblichen Samsung-Tools wie der ChatOn-Messenger oder der S-Planner ebenso wie E-Mail-Client, Exchange Active Sync, Uhrenfunktionen und Diktiergerät. Das Multimediaangebot setzt sich aus Game Hub, MP3-Player, YouTube, Video-Player und UKW-Radio zusammen.

Der Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz. Er besitzt nur einen Kern, dafür stehen ihm mit 768 MByte relativ viel Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das TFT misst 4 Zoll und löst 480 mal 800 Bildpunkte auf. Außerdem sind GPS, WiFi Direct, WLAN (802.11 b/g/n) und Bluetooth 3.0 an Bord.

Die Kamera in der Vorderseite nimmt Bilder mit einer 5-Megapixel-Kamera auf. Sie besitzt einen Autofokus, ein Fotolicht sowie eine Video-Funktion (640 mal 480 Pixel) und erlaubt einige Effekte, etwa Cartoon und Panorama.

Der Akku hat eine Kapazität von 1500 mAh. Damit erreicht laut Aldi Nord, wo es wie bei den beiden Discounter-Ketten üblich die umfangreichere technische Beschreibung gibt, eine Gesprächszeit von bis zu 13 Stunden in 2G-Netzen. Im 3G-Netz sind es noch gut 8 Stunden, die Standby-Zeit ist mit 330 Stunden spezifiziert.

Das Samsung-Telefon misst 6,3 mal 12,1 Zentimeter und ist 10,5 Millimeter dick. Es wiegt 118 Gramm. Mit seinem Preis von 159 Euro ist es nur bedingt ein Schnäppchen. In der Einsteigerklasse ist zwar die Display-Größe und die Auflösung gut, dafür hat Samsung am Prozessor gespart: Zahlreiche Mitbewerber bieten auch in dieser Klasse bereits eine Dual-Core-CPU.

Beispielsweise hatte Aldi Nord im Juni mit ansonsten recht ähnlich ausgestatten Medion Life P4013 ein Telefon im Angebot, dass für 129 Euro einen Zweikernprozessor bot. Auch das ansonsten etwas dürftiger ausgestattete Acer Liquid Z3, dass seit wenigen Tagen im Handel ist, kommt mit 1-GHz-Dual-Core-Prozessor – allerdings nur 512 MByte RAM. Und auch beim Display ist das Acer-Modell mit 3,5 Zoll und einer Auflösung von 320 mal 480 Pixeln dem kommenden Aldi-Angebot unterlegen. Dafür liegt der UVP für das Liquid Z3 auch nur bei 99 Euro.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen