Microsoft erweitert Surface-Vertriebskanal für Unternehmen

KomponentenMobileTabletWorkspace

Unternehmenskunden haben ab sofort die Möglichkeit, Microsofts Surface-Geräte-Familie über autorisierte Systemhäuser zu beziehen. Diese werden unter dem Namen „Authorized Surface Reseller“ (ASR) zu erkennen sein.

Microsoft_Surface ProAuthorized Surface Reseller (ASR) sollen’s jetzt richten. Microsoft forciert den Abverkauf seiner Tablet-Reihe und erweitert seinen Surface-Vertriebskanal für Unternehmen. Das Mobilgerät bleibt seit seiner Einführung hinter den Erwartungen zurück. Der Softwarekonzern musste deswegen im vergangenen Quartal 900 Millionen Dollar abschreiben und den Preis senken, um die Lagerbestände abzubauen.

„Die Erweiterung des Vertriebskanals für Surface ist ein wichtiger Schritt, um der Nachfrage im Businessumfeld nachkommen zu können“, sagt Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. „Gerade das Surface Pro mit seinem leistungsstarken Intel-Core-i5-x86-Prozessor und bis zu 256 GByte Speicherkapazität ist für produktives und flexibles Arbeiten im Unternehmen die ideale Lösung.“

Neben erweiterten Garantieleistungen sollen die ASRs eine Vielzahl an zusätzlichen Servicediensten für Surface anbieten. Von Bestandskennzeichnungen, unternehmensspezifischer Bildgebung, Konfektionierung, Vor-Ort-Service- und Support bis hin zu Geräte-Recycling und Datenschutzbestimmungen können die Dienste laut Microsoft auf die Bedürfnisse der Unternehmen individuell angepasst werden.

In der ersten Phase erweitert Microsoft nach eigenen Aussagen den Vertriebskanal neben den USA und Deutschland in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, und Österreich. Weitere Märkte und ASRs in den einzelnen Ländern werden in den kommenden Monaten folgen.

Umfrage

Erlaubt Ihre Firma ihren Angestellten, ihre selbsterworbenen Tablets für Geschäftszwecke einzusetzen (Stichwort "BYOD")

Ergebnisse

Loading ... Loading ...