Sächsischer Spezialist stellt vielseitige Antenne für LTE, UMTS und WLAN vor

MobileMobilfunkNetzwerkeWLAN
lte-mimo-antenne

Die LTE-Internetantenne der Firma FTS Funk- & Telefonsysteme Hennig hat eine flexible Antenne zur Signalverstärkung entwickelt. “LTE MIMO Mobil” arbeitet mit den LTE-Netzen von Telekom und Vodafone zusammen und kann auch für den UMTS-Standard oder WLAN verwendet werden.

Die Firma FTS Funk- & Telefonsysteme Hennig hat eine flexible Antenne zur Signalverstärkung entwickelt. Die patentierte Antenne “LTE MIMO Mobil” arbeitet mit den LTE-Netzen der Deutschen Telekom und von Vodafone zusammen. Außerdem kann sie zur Verbesserung des UMTS-Empfangs oder der Optimierung von WLANs verwendet werden.

lte-mimo-antenne

“Unsere Antenne ist nur einen Millimeter dick und für alle Mobilfunkfrequenzbereiche und Netze in Europa geeignet. Selbst für WLAN, etwa auf Campingplätzen, kann die Antenne bestens verwendet werden”, erklärt Firmengründer Olaf Hennig.

LTE MIMO Mobil lässt sich mit Saugnäpfen innen wie außen an Fensterscheiben befestigen. Für lange Haltbarkeit soll die UV-Beständigkeit des Materials sorgen. Alternativ lässt sich die Antenne mit dem mitgelieferten Sockel aufstellen.

Beim FTS-eigenen Online-Shop kostet die Antenne einschließlich zugehörigem Kabel derzeit knapp 60 Euro. LTE-Verträge mit der Telekom oder Vodafone können Besteller dort für rund 25 bis 40 Euro pro Monat hinzubuchen. FTS Antennen vermittelt die Verträge und sorgt für die technische Installation des Funk-Internetanschlusses via LTE.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen