Asus bietet Memo Pad FHD 10 nun auch mit LTE an

MobileMobile OSMobilfunkTablet
asus-memopad-fhd-10-lte

Das 10-Zoll-Tablet ist ab sofort vorbestellbar. Es besitzt ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln und wird in den Farben Blau und Weiß für 449 Euro angeboten. Ausgeliefert wird es dann – in Abhängigkeit vom Vertriebspartner – ab Mitte August.

Das Memo Pad FHD 10 von Asus ist nun auch in der LTE Version vorbestellbar. Es wird dann in Deutschland – je nachdem bei welchem Vertriebspartner man es bestellt hat – ab Mitte August ausgeliefert, der UVP beträgt 449 Euro. Kunden haben bei dem 10-Zoll Tablet die Wahl zwischen den Farben Blau und Weiß.

asus-memopad-fhd-10-lte
Das Memopad FHD 10 LTE ist jetzt für 449 Euro vorbestellbar, ausgeliefert wird es dann ab Mitte August (Bild: Asus).

Das Tablet wird von einem Quad-Core Prozessor mit 1,5 Gigahertz (Qualcomm Snapdragon 8064 Pro) angetrieben, der 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die CPU ist auch der wesentliche zweite Unterschied zur Ausführung ohne LTE – die mit einer Intel-Atom-CPU auskommen muss.

Beim Betriebssystem setzt Asus auf Android 4.2. Das IPS-Display löst 1920 mal 1200 Bildpunkte auf und kommt so auf eine Pixeldichte von 226 ppi. Der Touchscreen unterstützt 10-Punkt-Multitouch-Gesten.

Für Daten stehen 32 GByte interner Speicher sowie 5 GByte beim Asus Webstorage zur Verfügung. Über einen MicroSD-Steckplatz kann die Speicherkapazität des Geräts um bis zu 64 GByte erweitert werden.

Der Polymer-Akku bietet eine Kapazität von 6760 mAh. Zu Laufzeiten in den unterschiedlichen Betriebsmodi macht Asus allerdings keine Angaben.

Zur insgesamt durchaus ordentlichen Ausstattung gehören neben WLAN (802.11a/b/g/n), einer 1,2 Megapixel-Frontkamera und einer Kamera mit 5 Megapixeln in der Rückseite auch ein integriertes Mikrofon und zwei integrierte Lautsprecher mit Stereoklang.

Als Schnittstellen stehen natürlich eine 3,5 Millimeter Klinkenbuchse sowie ein Micro-USB-Port zur Verfügung. Auch Bluetooth ist an Bord. Dasselbe gilt für GPS, Gyroskop , E-Kompass und Umgebungslichtsensor. Das Tablet wiegt insgesamt 572 Gramm und misst 26,5 mal 18,2 Zentimeter und ist 9,9 Millimeter stark.

Umfrage

Welche Konsequenzen ziehen Sie persönlich aus dem PRISM-Skandal?

  • Keine, fühle mich dadurch nicht betroffen. (6%, 32 Stimme(n))
  • Ich glaube nicht, dass es etwas nützt, sein Online-Verhalten zu ändern. (16%, 88 Stimme(n))
  • Ich werde mir künftig genauer überlegen, welche Online-Dienste ich nutze. (29%, 160 Stimme(n))
  • Ich habe mein Nutzungsverhalten bei Online-Diensten bereits geändert. (49%, 264 Stimme(n))

Gesamt: 544

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen