Samsung lädt zu seiner ersten Entwicklerkonferenz ein

DeveloperIT-ProjekteMobileMobile OSSoftware
Samsung (Bild: Samsung)

Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. Oktober in San Francisco statt. Im Mittelpunkt stehen voraussichtlich Android sowie die TouchWiz-Oberfläche der Koreaner. Thematisch erstreckt sich die Veranstaltung über alle “Bildschirm”-Produktkategorien, also von Mobiltelefonen über Tablets bis zu Fernsehern.

Samsung hat für Ende Oktober eine erste Entwicklerkonferenz angekündigt. Sie findet vom 27. bis 29. Oktober 2013 im Westin St. Francis Hotel am Union Square in San Francisco statt udn ist als Antwort auf Apples jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) zu sehen. Wie auf der WWDC können sich Entwickler auf der Samsung Developers Conference (SDC) mit anderen Programmierern austauschen sowie mehr über Samsungs Tools und Software Development Kits (SDKs) erfahren.

samsung-logo-

Die SDC deckt laut Samsung alle wichtigen Produktkategorien ab, bei denen der Bildschirm eine zentrale Rolle spielt, darunter Mobiltelefone, Tablets und Fernseher. Voraussichtlich wird es Vorträge und Workshops zu Tizen, Windows und Samsung Smart-TVs geben. Im Zentrum stehen aber wahrscheinlich Android und die Oberfläche TouchWiz.

Der Registrierungsphase soll demnächst starten. Interessenten können sich ab sofort auf der SDC-Website vormerken lassen, und werden dann informiert, sobald eine Registrierung möglich ist. Zur Höhe der Teilnahmegebühr hat sich Samsung bislang nicht geäußert. Apple verlangt für die fünftägige WWDC 1599 Dollar oder 1199 Euro. Trotz der stattlichen Preise waren die verfügbaren Karten in den letzten Jahren innerhalb kürzester Zeit vergriffen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen