Hacker holen sich Nutzerdaten aus Canonicals Ubuntu-Forum

SicherheitSicherheitsmanagement
Ubuntu (Grafik: Canonical)

Unbekannte haben sich Zugriff auf Nutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter verschafft. Betroffen sind alle Mitglieder des Forums. Die Passwörter selbst waren laut Canonical jedoch verschlüsselt abgespeichert.

Unbekannte haben die Daten von schätzungsweise mehr als 1,8 Millionen Nutzern von Canonicals Ubuntu-Forum erbeutet. Das hat der Herausgeber des Linux-Betriebssystems am Samstag bestätigt. Die Angreifer erbeuteten demnach die “Nutzernamen, Passwörter und E-Mail-Adressen” aller registrierten Anwender. Der Clouddienst Ubuntu One, Launchpad und andere Services von Ubuntu beziehungsweise Canonical seien nicht betroffen.

ubuntu-logo

Die Nutzer-Passwörter habe man nicht in Klartext gespeichert. Nutzern des Forums, die ihr Passwort auch für andere Sites benutzen, empfiehlt der Linux-Herausgeber dennoch, es zu ändern. Canonical ist nach eigenen Angaben weiterhin damit beschäftigt, den Vorfall zu untersuchen und das Ubuntu-Forum wiederherzustellen.

Der Angriff erfolgte am Samstagnachmittag. Die Startseite des Forums zeigte da ein Bild mit dem Twitter-Nutzernamen “Sputn1k_”, das Besucher zu einem Konto mit nur fünf Tweets weiterleitete.

Dort fanden sich auch ein Link zu einem Twitter-Konto eines offenbar in den Niederlanden ansässigen Nutzers namens “rootinabox” sowie zu einer Website, die aber offenbar in keinem Zusammenhang zu dem Kontoinhaber steht.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen