Trekstor ergänzt sein Sortiment um 7-Zoll-Tablets

KomponentenMobileMobile OSTabletWorkspace
Trekstor Ventos 7.0 HD

Mit vier besonders dünnen Tablets in schwarzen oder weißen Gehäusen baut Trekstor sein Angebot um die Serie “Ventos 7.0 HD” aus. Die Android-4.1-Geräte mit IPS-Display zeigen hohe Auflösung und sind mit eigenem Grafikprozessor ausgestattet. Die Surftabs sind ab sofort im Handel.

Trekstor präsentiert mit der Serie Surftab Ventos 7 Tablets im 7-Zoll-Format. Alle vier Neuvorstellungen zeigen 1200 mal 800 Bildpunkte auf einem kapazitiven 5-Punkt-Multitouch-Display an und sind nur 7,9 Millimeter dick.

Trekstor Ventos7 HD black
Derzeit nur in Schwarz erhältlich: TrekStors Ventos 7.0 HD. Die weiße Ausgabe kommt Ende Juli (Bild: TrekStor).

Die “Slim”-Tablets stecken in schwarzen oder weißen Gehäusen mit Aluminiumrückseite und verfügen über wahlweise 8 oder 16 GByte Flash-Speicher und jeweils 1 GByte RAM. Für schnelle Grafik sorgt ein Mali-400-MP2-Spezialprozessor. Innen tickt ein ARM-Cortex-A9-Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz Takt.

Als Schnittstellen stehen Micro-USB, Mini-HDMI und MicroSD/SDHC bereit. Über den MicroSD-Port lässt sich der Speicher um bis zu 32 GByte erweitern. Ins Netzwerk kommen die Ventos-7-Geräte durch WLAN (802.11 b/g/n). Außerdem funken sie via Bluetooth. Eine Frontkamera und ein Mikrofon sind integriert, auf der Rückseite befindet sich zusätzlich eine 2-Megapixel-Kamera.

Die 8-GByte-Version ist derzeit im Trekstor-Shop für 139,99 Euro erhältlich – womit der Anbieter selbst seine Preisempfehlung von 159 Euro unterbietet. Die 16-GByte-Varianten mit einer Preisempfehlung von 179 Euro offeriert TrekStor online für 159,99 Euro. Die schwarzen Geräte sind ab sofort erhältlich, auf die Exemplare in Weiß  müssen Kunden noch bis Ende Juli warten.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen