Samsung-Display übergibt Zehn-Finger-Gesten an Windows 8

WorkspaceZubehör
Samsung SC770 Dynamic

Der 24-Zoll-Monitor “SC770 Touch” soll zeigen, wie “handfest” Scrollen, Zoomen und Navigieren im neuen Windows funktioniert. Samsungs Multitouch-Display erkennt und gibt 10-Finger-Steuerungsdaten dazu an das Microsoft-Betriebssystem weiter. Die Markteinführung in Deutschland ist für August geplant.

Samsung optimiert seine Touchscreens – nach eigenen Angaben speziell für Windows 8. Damit sich das Steuerungsgefühl der 10-Finger-Erkennung auch lohnt, erweitert der koreanische Hersteller die Ergonomiefunktionen: Der Screen lässt sich um bis zu 55 Grad neigen. Statt mit Tastatur, Maus oder Menüs zu hantieren, schiebt der Anwender nur noch seine Finger über das Bild des möglicherweise “schräggelegten” Displays.

Samsung SC770
Der Samsung SC770 lässt sich um bis zu 55 Grad kippen, um so für jede Arbeitshaltung den bequemsten Winkel zu bieten (Bild: Samsung).

Der Bildschirm gehört zu Samsungs “Premium-Serie-7”, zu der der Produzent vor allem Full-HD-Bildschirme in voller Farbqualität rechnet. Lässt die verwendete Software es zu, können mehrere Anwender gleichzeitig Objekte zoomen, drehen und bewegen. Bei Betrachtungswinkeln von 178 Grad (vertikal und horizontal) eignet sich dies etwa für Kollaborations-Programme, gemeinsame Spiele oder Präsentationen mit Mitmach-Effekt.

Für das bessere Gefühl bei der Windows-8-Bedienung habe man speziell auf die Beschaffenheit der Bildschirmoberfläche geachtet: Sie soll für eine schnelle und sichere Touch-Steuerung sorgen, erklärt Samsung.

Selbst die Rückseite hat der Hersteller ergonomisch gestaltet: kein Kabelausgang unterbricht die schwarze Fläche. In einem stabilen Standfuß findet sich die Verkabelung.

Ab Mitte August 2013 soll der SC770 im Handel erhältlich sein. Einen Preis für den deutschen Markt konnte Samsung bislang jedoch noch nicht nennen. Selbst in den USA, wo das Gerät schon vor Monaten gezeigt wurde, scheint noch kein Preis festzustehen; die Schätzungen der Experten in den dortigen Medien rangieren zwischen 800 und 4000 Dollar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen