ShareMate für Mac teilt blitzschnell Daten

BetriebssystemCloudSoftwareWorkspace
Sharemate Screen

Ein Tool gibt Dateien für andere Nutzer frei und kümmert sich um den Rest: Es organisiert den Upload in den Onlinespeicher, die Synchronisation und das Sharing mit anderen.

Das Macintosh-Programm ShareMate ist eine Art Überbau zu Dropbox-Onlinespeicher, Filesharing und Synchronisation. Das Teilen von Dateien oder ganzen Ordnern benötigt damit nur noch zwei Mausklicks.

Diese zwei Klicks starten den Upload in den Service Dropbox und generieren zugleich einen Link, unter dem ein anderer Nutzer den Download auslösen kann. Die URL lässt sich nun per Mail, SMS oder Messenger versenden.

ShareMate Upload Manager
Der ShareMate-Upload-Manager verwaltet die online geteilten Daten. (Bild: Zipzapmac.com)

ShareMate klinkt sich in das Dienste-Verzeichnis im Kontextmenü des Finders oder anderer Dateimanager ein. Damit lässt sich durch eine Markierung per rechter Maustaste “Mit ShareMate freigeben” auswählen – und der Rest geschieht fast von alleine.

Beim Empfänger ist keine Anmeldung erforderlich, denn nur ein Klick auf den Link reicht, um den Download zu starten. Der Datenbereitsteller muss zuvor Dropbox installiert haben. Der Empfänger benötigt Dropbox allerdings nicht.

Mehrere Downloadlinks aus einer Liste lassen sich für verschiedene Zwecke nutzen. Wie beim Klick auf das Download-Symbol in manchem Browser genügt hier ein Klick auf das “Schwalben”-Symbol, um eine Aufzählung der gestarteten Uploads zu erhalten. Ein rechter Mausklick auf einen Eintrag kopiert den passenden Downloadlink.

Das Programm kostet 2,69 Euro – je nach Menge des erforderlichen Dropbox-Speichers sind weitere Kosten für die Cloud-Speicherung fällig. ShareMate 1.1 ist 4,2 MByte groß und setzt Mac OS X 10.6 voraus

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen