Smartphones mit Firefox OS ab Herbst bei Congstar

MobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikation
Alcatel One Touch mit Firefox OS (Bild: Deutsche Telekom AG)

Die Deutsche Telekom hat weitere Details zur Markteinführung von Smartphones mit Firefox OS bekannt gegeben. Das von ihr für präferierte Alcatel One Touch Fire ist ab 12. Juli in Polen verfügbar. In Ungarn und Griechenland kommt es ebenfalls im Herbst auf den Markt.

Nach Telefónica hat nun auch die Deutsche Telekom Details zur Vertriebsstrategie für Smartphones mit Firefox OS bekannt gegeben. Der deutsche Provider setzt wie schon länger bekannt auf das Alcatel One Touch. Dieses wird nun ab 12. Juli online und ab 15. Juli auch in rund 850 Ladengeschäften in Polen erhältlich sein. Der Preis für das Gerät mit Qualcomms Snapdragon-Prozessor mit 1GHz beginnt mit Vertrag bei 1 Zloty (23 Cent).

alcatel-one-touch-firefox-os

Die Telekom-Landesgesellschaften in Ungarn (Magyar Telekom) und Griechenland (Cosmote) beginnen im Herbst mit der Vermarktung des Alcatel One Touch Fire. In Deutschland wird dann auch Telekom-Tochter Congstar das Gerät vertreiben. Zu den Preisen hierzulande hat sich das Unternehmen noch nicht geäußert.

Telefónica bietet in Spanien mit dem ZTE Open seit 2. Juli ein Smartphone mit Firefox OS an. Es ist für 69 Euro bei der Tochter Movistar erhältlich. Im Preis ist ein Prepaid-Guthaben von 30 Euro enthalten. Mit Zweijahresvertrag kostet es 2,38 pro Monat. Damit ist es deutlich günstiger als die meisten Android-Smartphones oder das iPhone.

Beim Mozilla Firefox OS ist der Browser die Umgebung, in der sich alle Apps und Webseiten befinden. Er unterstützt ausschließlich Anwendungen, die in den bekannten Web-Sprachen, allen voran HTML 5, geschrieben werden. Diese sind – wie zum Beispiel Telefonie, SMS und Adressbuch – vorinstalliert oder werden wie Webseiten über den Browser geöffnet.

Tipp: Wie gut kennen Sie Firefox? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen