Mindjet ProjectDirector hilft Teams bei der Umsetzung ihrer Aufgaben

CloudIT-ProjekteSoftware
Mindjet ProjectDirector

Eine Kombination von Mindmapping, Dokumentenverwaltung und Aufgaben-Management soll die Umsetzung von Projekten aus Sicht der Teilnehmer und Manager kollaborativ begleiten. Dazu hat der Anbieter des Cloud-Dienstes zusätzliche Projektmanagement-Funktionen in sein All-in-One-Produkt eingeführt. Mit diesen sollen sich Konzepte schneller umsetzen lassen.

Mindjet bringt die Cloud-Lösung ProjectDirector auf den Markt. Sie verbindet unterschiedliche Dienste zu einer Gesamtsicht: Was zu tun ist, wird per Mindmapping zusammengestellt, die dazu nötigen Dokumente oder Geschäftskalkulationen wie Excel-Sheets werden eingebunden, Aufgabenlisten für jeden Mitarbeiter bereitgestellt – und die nötigen Projektmanagement-Tools dazu stehen online bereit.

Mindjet-Projects
Der MindjetProjectDirector zeigt in übersichtlicher Darstellung, welches Projekt für wen ansteht. (Klicken zum Vergröern. Screen: Mindjet)

Statt nur wie im bisherigen Mindjet (Test hier) Filter je Mitarbeiter oder Aufgaben bereitzustellen, ist nun auch eine projektbezogene Sichtweise auf einzelne Komponenten möglich.

Der Hersteller hatte sein auf einer Mindmapping-Software aufgebautes Produkt voriges Jahr vorgestellt und baut es nun aus. Zu den neuen Funktionen der Web-Anwendung zählt eine Art Wizard: “Neues Projekt” führt den Anwender Schritt für Schritt durch das Anlegen eines Projekts. So vergisst er keine Teilaspekte, Rechtezuweisungen oder Teilnahme-Einladungen (die nun der “Director” von sich aus versendet).

Mindjet-Aufgabenliste
In einer Aufgabenliste zeigt der Mindjet ProjectDirector, welche Tätigkeiten noch offen sind. (Klick zum Vergrößern. Screen: Mindjet)

Vorhandene Map-Vorlagen für Brainstormings oder Projektpläne sollen den Start ins Projektmanagement erleichtern. Aufgaben aus einer visuellen Projektmap können per Drag&Drop in das Aufgaben-Management überführt werden. Auf einem Dasboard zeigt der Webdienst,  wo ein Projekt steht, wer welche Aufgabe übernommen hat und was noch zur Erledigung ansteht.

Zudem steht für jedes Projekt eine eigene Ansicht bereit, die alle Aufgaben, Kontakte und Dokumente enthält. Andere Cloud-Services wie Online-Speicherdienste lassen sich einbinden und auch der Austausch mit Microsoft SharePoint übernimmt und übergibt Dokumente, Dateiformate und Map-Informationen.

Wer bereits die Lösung „”Mindjet for Business” nutzt, bekommt die Funktionen von ProjectDirector kostenfrei dazu. Nutzer des Mindjet MindManagers können den Mindjet ProjectDirector über ihre Software aufrufen, Neukunden können ihn monatlich buchen. Die Preise sind abhängig von der Nutzungsdauer und der Anzahl der Anwender. Mindjet ProjectDirector für ein 5-köpfiges Projektteam kostet 59 Euro pro Monat; kommen mehr Anwender dazu, reduziert sich der Preis je Projektmitglied. Bei 20 Teilnehmern liegt der monatliche Einzelpreis bei 8,26 Euro netto.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen