D-Link bringt Netzwerkrekorder für Videoüberwachung ohne PC

NetzwerkePolitikÜberwachung
D-Link-DNR-2060-08P

Mit der Stand-Alone-Lösung lassen sich bis zu acht IP-Kameras ohne großen Installationsaufwand steuern. Fast wie Appliances mit integrierter Hard- und Software arbeitet das neue System unabhängig vom IT-Fuhrpark. Das Gerät nimmt als Netzwerkvideorekorder alles auf – und kann gleichzeitig an IP-Netze streamen.

Der JustConnect Netzwerkrekorder DNR-2060-08P erweitert die IP-Surveillance-Produktlinie von D-Link um eine Überwachungszentrale mit geringem Installationsaufwand. Ohne PC oder zusätzliche Switches lässt sie sich mit bis zu acht IP-Kameras verbinden. Der Hersteller wendet sich mit dem Produkt vor allem an kleine Unternehmen, den Einzelhandel sowie an Hotels, denen der Aufwand mit PC-Konfigurierung vielleicht zu viel wäre.

D-Link-DNR-2060-08P
Mit dem “D-Link-DNR-2060-08P” lassen sich 8 Netzwerkkameras steuern und auswerten – ohne dass man einen PC benötigt (Bild: D-Link).

Gleich nach dem Anschluss ist der Netzwerkrekorder in der Lage, Video- und Audiomaterial aller Netzwerkkameras simultan aufzuzeichnen. Die Kamera-Aufnahmen können zeitgleich gespeichert, wiedergegeben und live übertragen werden.

Der DNR-2060-08P erkennt die angeschlossenen Kameras, bindet sie automatisch ins System ein und beginnt sofort mit der Aufzeichnung. Die Bilder werden via HDMI oder VGA-Ausgang auf einem verbundenen Bildschirm gezeigt. Das Zentralsystem beherrscht die Standard-Video-Codecs MPEG-4 und M-JPEG sowie H.264 und zeichnet Videos in einer Auflösung von bis zu 1080p auf.

In dem System finden sechs 3,5-Zoll-SATA-Festplatten Platz. Es kann darauf HD-Videoaufnahmen mit bis zu 18 Terabyte ablegen. Bis zu acht “PoE+”-Ports binden mehrere IP-Kameras ohne zwischengeschaltete Rechner und Netzteile ein.

Das Bedienfeld an der Vorderseite kann die komplette Steuerung übernehmen, doch die Nutzung eines On-Screen-Displays und einer Fernbedienung bieten ebenfalls Zugriff auf eine Auswahl der Aufnahmefunktionen. Und wie in D-Links PC-orientierten Angeboten ist auch hier eine Beobachtung und Steuerung über Mobil-Apps möglich. Bewegungserkennung gibt dem System eine Rückmeldung, sobald sich im Bild etwas tut – erst dann startet die Aufnahme. Alternativ lassen sich Zeitintervalle für Aufzeichnungsstart und -ende definieren.

Der JustConnect-Netzwerk-Videorekorder DNR-2060-08P ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz für einen empfohlenen Verkaufspreis von 1520 Euro beziehungsweise 1725 Schweizer Franken erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen