Google bereitet angeblich eine Spielekonsole vor

MobileMobile OS
Google Logo (Grafik: Google)

Sie soll laut einem Bericht des Wall Street Journal ein Nachfolger der 2012 angekündigten Settop-Box Nexus Q sein. Google hatte sie nach negativen Vorab-Tests jedoch zurückgezogen und verprochen, sie noch zu verbessern. Außerdem berichtet das Wirtschaftsblatt von einer bei Google in Arbeit befindlichen Smartwatch.

Google arbeitet einem Bericht des Wall Street Journal zufolge an einer Spielkonsole. Außerdem greift das Blatt erneut Gerüchte auf, wonach der Konzern, ebenso wie Apple, Microsoft, Samsung udn andere, an einer Smartwatch arbeitet.

google-logo

Im vergangenen Jahr hatte Google eine Nexus Q genannte Multimedia-Konsole und TV-Settop-Box vorgestellt. Unter anderem konnte das Nexus Q Inhalte von Google Play Music, Google Play TV & Movies sowie YouTube auf den Fernseher zu bringen. Als Fernsteuerung sollte ein Android-Smartphone dienen. Nach mehrfachen Verzögerungen bei der Markteinführung und vernichtenden Vorab-Tests zog Google sie aber wieder zurück. Nun soll der Nachfolger, der stärker auf Spiele ausgerichtet ist, noch diesen Herbst auf den Markt kommen.

Gerüchte um eine Smartwatch von Google gibt es schon länger. Ihnen hat das Wall Street Journal nicht viel Neues hinzuzufügen. Sie erhärten sich durch den Bericht lediglich. Allerdings wäre es auch verwundelrich, wenn der Mobilkonzern Google gerade in diesem Feld zurückstehen wollte: Apple und Microsoft arbeiten daran und inzwischen hat sogar schon Auftragsfertiger Foxconn eine Smartwatch vorgestellt. Für Android-Smartphones gibt es bisher das Crowdsourcing-Projekt Pebble und Sony hat für September die zweite Generation seiner Smartwatch angekündigt.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen