Tarox bringt Mini-PC für Multimonitor-Anwendungen

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenPCWorkspace
Tarox Eco 44 i5 vPro

Ein Rechner im kleinen Formfaktor mit Intels Core-i5-Prozesor und vPro-Technik soll sich im Unternehmenseinsatz profilieren. Er lässt sich auch an Monitore selbst im Pivot-Modus anhängen. Mit 4 GByte RAM und 120 GByte SSD soll er die meisten Unternehmensaufgaben bewältigen können.

Auf 4 Zoll und in einem Gesamtvolumen von 0,5 Liter (116,6 mal 39 mal 112 Millimeter) bringt Tarox im “ECO 44 i5 vPro” aktuelle PC-Technik zum Einsatz. Der Hersteller sieht seinen bislang kleinsten Mini-PC für den Multi Monitor- und Unternehmenseinsatz vor.

Tarox Eco 44 i5 vPro
Der Tarox Eco 44 i5 vPro ist platzsparend und mit aktuellen Komponenten ausgestattet (Bild: Tarox).

Herz des Platzsparers ist der Intel-Prozessor Core i5-3427u (bis maximal 2,8 GHz Takt). Als Speicherausstattung hat der Hersteller 4 GByte mit DDR3-PC-1600-Chips verbaut. Intels vPro-Technik sorgt für Remote-Management-Fähigkeiten. Als Speicher ist eine 120 GByte fassende SSD vorgesehen. Der Chipsatz QS77 Express steuert die Zusammenarbeit der Komponenten. Gigabit-Ethernet, ein Intel-WLAN-Modul mit WIDI Support, Bluetooth 4.0 und USB 3.0 sind ebenfalls an Bord.

Intels HD 4000 Grafikkarte mit drei Monitorausgängen – zweimal miniDP, einmal HDMI steuert mehrere Bildschirme in Full-HD-Auflösung an. Der Rechner benötigt im Idle-Mode 15 Watt, kommt ohne keine Kühlung und ist damit geräuschlos.

Der ECO 44 i5 vPro wird mit Windows 8 Pro mit Downgrade-Möglichkeit auf Windows 7 Professional geliefert. Die Garantielaufzeit beträgt 36 Monate, mit einer kostenpflichtigen Zusatzvereinbarung sind auch 36 Monate Austausch-Service inbegriffen.

Zum Lieferumfang gehören ein externes 65-Watt-Netzteil und eine VESA-Halterung. Zusammen mit Iiyama wird auch angeboten, den Mini-Rechner an einem Bildschirm zu befestigen, der Höhenverstellbarkeit und Pivot-Optionen bietet. Die Partner bieten eine Try&Buy-Option: Wenn sie nicht gefallen, können die Systeme zurückgeschickt werden. Der ECO 44 i5 vPro kostet 739 Euro und ist ab dem 8. Juli erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen