HP zeigt 21 Zoll großen All-in-One-PC mit Android

KomponentenMobileMobile OSPCWorkspace
hp-slate-21

Der HP Slate 21 lässt sich per Touchscreen, Tastatur und Maus bedienen. Er arbeitet mit Nvidias Tegra 4 und nutzt Android 4.2.2. Im Gegensatz zu Wettbewerbsprodukten liegt der Slate 21 im Tabletmodus nicht flach auf dem Tisch, sondern hat immer noch 30 Grad Neigung.

Hewlett-Packard hat in Peking mit dem HP Slate 21 einen All-in-One-PC mit 21,5 Zoll Displaydiagonale vorgestellt, bei dem Android als Betriebssystem zum Einsatz kommt. Angetrieben wird der Rechner vom Nvidia-Prozessor Tegra 4. Der Konzern setzt damit seine Android-Strategie fort. Der HP Slate 21 ist der erste Desktop-PC des Konzerns, in dem weder Produkte von Microsoft noch Intel zum Zuge kommen.

hp-slate-21

Das Gerät ist nicht wie bei Wettbewerbern dafür gedacht, flach wie ein Tablet auf den Tisch gelegt zu werden. Ein integrierter Ständer ermöglicht vielmehr eine relativ aufrechte Position im Desktop-Modus und einen Winkel von 30 Grad im Tablet-Modus. Die Auflösung wird 1080p betragen.

Der Bildschirm ist erwartungsgemäß berührungsempfindlich. Das offizielle Produktfoto zeigt jedoch zusätzlich sowohl eine Tastatur als auch eine Maus. Fest steht überdies, dass die Betriebssystem-Version Android 4.2.2 sein wird. Einen Preis hat HP noch nicht genannt. Diese Angabe mache man immer erst dann, wenn der Verkauf des Slate 21 AIO in einem Land starte, hieß es.

Das Konzept des Slate 21 erinnert an Lenovo Horizon und Sony Vaio Tap 20 – aber auch an HPs eigenen Desktop Envy Rove 20. Alle lassen sich zusätzlich als Tablet nutzen. Allerdings verwenden alle drei Windows 8 als Betriebssystem sowie einen Intel-x86-Prozessor.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen