Samsung Galaxy NX: erste Android-Kamera mit Wechselobjektiven

MobileMobile OS
Samsung Galaxy NX

Die Galaxy NX nimmt Bilder mit einem 20,3-Megapixel-Sensor auf und zeigt sie auf einem 4,8-Zoll-Display an. Sie nutzt einen Quad-Core-Prozessor und kann per LTE funken. Damit ist sie deutlich üppiger ausgestattet als die schon im Handel befindliche Galaxy Camera von Samsung.

Auf einer Presseveranstaltung in London hat Samsung zahlreiche neue Produkte vorgestellt, darunter mit der Galaxy NX auch die erste Kamera mit Android-Betriebssystem und wechselbaren Objektiven. Mit der Galaxy Camera hat Samsung zwar schon eine Digitalkamera auf Grundlage von Android im Programm, die Neuvorstellung ist allerdings wesentlich üppiger ausgestattet.

Am auffälligtsen ist das durch die wechselbaren Objektive und die Sensorauflösung von 20,3 Megapixeln. Die Datenmengen verarbeitet in der Galaxy NX ein Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz Takt. Übertragen werden können sie per LTE. Der integrierte Speicher ist 16 GByte groß, das LCD-Display misst 4,8 Zoll.

Preise hat Samsung weder für die Android-Kamera noch die Objektive genannt. Auf den Markt kommen soll das Gerät Samsung zufolge “in der zweiten Jahreshälfte 2013” – also wahrscheinlich zum Weihnachtsgeschäft. Über den Preis kann nur spekuliert werden, er wir jedoch deutlich über den 499 Euro liegen, die Samsung für die Galaxy Camera haben will.

Zu den weiteren Neuvorstellungen gehören mit dem Ativ Q, ein Tablet, das sowohl Windows 8 als auch Android nutzen kann sowie mit dem Ativ Tab 3 ein nur 8,5 Millimeter starkes Windows-8-Tablet. Auch bei diesen Geräten sind bisher weder Preise noch genaue Termine für den Verkaufsstart bekannt. Ebenfalls präsentiert hat Samsung zudem diverse Varianten seines Smartphone-Spitzenmodells Galaxy S4, die aber allesamt schon in den vergangenen Wochen vorgestellt worden waren.

Samsung Galaxy NX
Die Galaxy NX, Samsungs Android-Kamera mit Wechselobjektiven (Bild: News.com).

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen