Viewsonic hilft mit Gateway bei der drahtlosen Bildübertragung

MobileNetzwerkeWLAN
viewsonic-wpg-370-gateway

Das WPG-370 von Viewsonic verbindet beliebige Geräte per Funk mit Monitoren, Projektoren und Fernsehern die Intel-WIDI oder Wi-Fi-Miracast unterstützen. Gefunktes Videostreaming in 1080p-Qualität ist damit über jeden HDMI- oder VGA-Anschluss möglich. Auch Filme von einem USB-Stick direkt zu senden ist möglich.

Viewsonic hat das Wireless-Gateway WPG-370-Gateway in Deutschland in den Handel gebracht. Es ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 169 Euro erhältlich. Das Gateway überträgt Videosignale von Smartphones, USB-Sticks oder PCs und Notebooks kabellos an WIDI- oder Miracast-Endgeräte.

viewsonic-wpg-370-gateway
Das WPG-370 sendet Videosignale an jedes WIDI- oder Miracast-fähige Display (Bild: Viewsonic).

Der Sender muss nicht mit einer der beiden Bildübertragungstechnologien ausgestattet sein, denn das übernimmt das Gateway. So sind 1080p-Streaming oder Live-Spiegelung der Display-Inhalte (etwa bei Präsentationen über einen Beamer) möglich, wenn der Sender nur einen VGA- oder HDMI-Port hat.

Der Funker ist rein hardwaregesteuert und nicht von einem Betriebssystem abhängig. So können Bilder von Desktop-PCs, Laptops, Tablets und Smartphones weitergericht werden, ganz egal, ob der Anwender Windows, Mac, iOS oder Android als Betriebssystem nutzt. Dennoch ist etwa der Einsatz der iPhone- und Android App iMediaShare zum Senden von Multimedia-Dateien wie Videos, Musik und Photos möglich.

Als Anschlussmöglichkeiten bietet das WPG-370 selbst HDMI, VGA und Optical Audio. Zudem erlaubt das Gerät das direkte Streaming von Multimedia-Dateien von einem USB-Stick, ohne dass ein PC dafür notwendig ist. Der Bilderfunker lässt sich zudem ins Netzwerk einbinden. Dann kann jedes verbundene Endgerät Inhalte streamen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen