AMD stellt 8-Kern-CPU mit bis zu 5 GHz Takt vor

KomponentenWorkspace
amd-fx-9000-logo

Auf der Videospielmesse E3 in Los Angeles hat AMD zwei Desktop-CPUs seiner Serie FX-9000 vorgestellt. Die Octa-Core-Chips basieren auf der Piledriver-Architektur mit 32 Nanometern Strukturbreite. Sie sollen im Laufe des Sommers in den Handel kommen.

AMD hat in Los Angeles auf der Videospielmesse E3 die beiden ersten Modelle seiner Highend-Desktop-CPU-Serie FX-9000 präsentiert. Die beiden 8-Kern-Prozessoren basieren auf der Piledriver-Architektur mit 32 Nanometern Strukturbreite. Die kommt bereits bei den aktuellen 8000er-Modellen aus der zweiten Generation der FX-Reihe zum Einsatz.

amd-fx-9000-logo

Der FX-9590 knackt im Turbomodus sogar die Marke von 5 GHz. Der FX-9370 kommt “nur” auf 4,7 GHz Turbotakt. Zum Basistakt und anderen technischen Spezifikationen hält sich AMD bisher bedeckt. Auch zum Preis macht der Hersteller noch keine Angaben.

Gerüchten zufolge liegt der Preis für den FX-9590 bei rund 800 Dollar. AMD will die FX-9000-CPUs im Sommer ausliefern. Sie stehen aber zunächst nur Systemintegratoren zur Verfügung.

Fest steht immerhin, dass die beiden Neuvorstellungen ebenso wie die bisherigen FX-CPUs über einen offenen Multiplikator verfügen, der das Übertakten vereinfacht. Die Leistungsaufnahme liegt gerüchteweise bei 220 Watt TDP – damit dürfte dies aber nur für hartgesottene Enthusiasten in Frage kommen. Denn schon mit den Standardwerten setzen die neuen Prozessoren voraussichtlich eine aufwändige Kühlung und ein leistungsstarkes Netzteil voraus.

Das bisherige Topmodell der FX-Reihe für den Sockel AM3+, die FX-8350, arbeitet mit 4 GHz Basis- und 4,2 GHz Turbotakt. L2- und L3-Cache sind bei ihm jeweils 8 MByte groß. Die Leistungsaufnahme beträgt 125 Watt TDP.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen