Concept bringt Industrie-Tablet mit Atom-Dualcore-CPU und Windows 7

KomponentenMobileTabletWorkspace
Creative DT315 Ruggedized Tablet

Das DT315 von Concept International hält Wind, Wasser und Staub stand. Es bringt Windows auf das Ruggedized Tablet. Mit Hilfe des Intel-Prozessors soll es besonders sparsam mit Energie umgehen.

Die Münchner Firma Concept International, Hersteller von Lösungen für Ruggedized Computing, erneuert ihre Tablet-Serie für den Industrieeinsatz um das DT 315. Damit wird der Wettbewerb bei Industrie-Tablets weiter angeheizt, denn auch Panasonic mit seinen Toughbooks und Logic Instruments mit seinen Fieldbooks buhlen um die Gunst der Kundschaft für besonders resistente Tablets. Ihre Geräte sind alle vor Stürzen, zu viel Sonnenlicht, Wasserpritzern, Staub und allerlei anderen schädlichen Einflüssen geschützt.

DT315 Ruggedizd Tabet
Das Ruggedized Tablet DT315 ist mit Intels Dualcore-Atom N2800 ausgestattet (Bild: Concept International).

Concepts DT315 ist mit dem Intel-Atom-Core-Duo-Prozessor N2800 in 1,86 GHz Taktung pro CPU-Kern und 4 GByte DDR3-RAM ausgestattet. Ein kapazitives 9,7-Zoll-Touch-Display mit frontseitigem IP54-Schutz soll die Anzeige des Geräts absichern. Das Display kann bis zu 1024 mal 768 Bildpunkte anzeigen.

Drei zusätzliche Hardwarekomponenten wie 2D-Barcode-Scanner, Magnetkartenleser oder Kamera können direkt im Gerät integriert werden. Alles weitere zusätzliche Zubehör ist optional und über Steckplätze hinzuzufügen. So können etwa Dockingstationen und Halterungen für Wand und KFZ angestöpselt werden.

Der Hersteller nennt eine Batterielaufzeit von bis zu einem Tag – wenn der interne Doppelakku und der “Huckepack”-Akku fast leer sind, lässt sich letzteres im laufenden Betrieb auswechseln.

Das Tablet mit dem Intel-Prozessor wiegt 1220 Gramm. Es kommt im leichten aber harten ABS-Kunststoffgehäuse. Im Inneren liegen vibrationsgeschützt Festplatte, Solid State Drive und die üblichen PC-Chipsätze. Als Betriebssystem läuft wahlweise Windows 7 Embedded (WES 7) oder Windows 7 Professional.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Variante mit Windows Embedded beträgt 1600 Euro, mit Windows 7 Professional kostet das Gerät 1700 Euro. Die endgültigen Preise legen letztendlich die Wiederverkäufer fest und machen im Rahmen von Mengenrabatten oder verbundenen Dienstleistungen die Einzelgeräte manchmal sogar billiger.

Concept International gibt eine zweijährige Garantie, die auch mit Zusatzvereinbarungen auf zwei oder drei Jahre erweitert werden kann. Mit einem Premium-Garantiepack gibt es sogar jedes Jahr ein neues Display.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen