Trendnet kündigt Media Bridge TEW-800MB mit Unterstützung von 802.11ac an

MobileNetzwerkeWLAN
Trendnet TEW800MB

Mit der TEW-800MB verkauft Trendnet ab Juli eine schnelle “Medien-Brücke”. Über 802.11ac-Signale können so etwa HD-Videos unterbrechungsfrei übertragen oder mehrere schnelle Internet-Verbindungen gleichzeitig hergestellt werden. Geräte ohne WLAN lassen sich über Gigabit-Netzwerkports ins Drahtlosnetz integrieren.

Ab Juli liefert Trendnet seine Media Bridge TEW-800MB aus. Die drahtlose Verbindungsstation kann bis zu vier Geräte um ein netzwerkfähiges Fernsehgerät herum zu einem WLAN auf Grundlage des neuen, schnellen Standards 802.11ac verbinden.

Trendnet TEW800MB
Trendnets Media Bridge TEW-800-MB verknüpft mehrere Geräte im schnellen 802.11ac-Netz (Bild: Trendnet).

Das System verwaltet auch mehrere HD-Videostreams gleichzeitig und bringt zum Beispiel Fernseher; Media Player, Spielkonsole und einen Empfänger zusammen. Es ist ab Anfang Juli für einen empfohlenen Verkaufspreis von 149,90 Euro lieferbar.

Ist die Media Bridge mit einem AC-Drahtlos-Router verbunden, lassen sich über die vier Gigabit-Ports an der Rückseite des TEW-800MB weitere Geräte ins Internet bringen. Hohe Übertragungsgeschwindigkeit wird durch Beamforming erreicht. Diese Technologie leitet das jeweils stärkste Wireless-Signal zum Router.

Die Media Bridge soll in weniger als fünf Minuten installiert sein. Sie funkt dann in zwei Frequenzbändern mit bis zu 867 MBit/s. Steht nur ein WLAN-N-Router bereit, überträgt der TEW-800MB Daten mit den theoretisch nach diesem Standar möglichen 300 MBit/s. Die Signale werden durch integrierte Verstärker optimiert und decken so einen größeren Funkraum ab.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen