Viewsonic startet Verkauf eines 42-Zoll-Displays für 700 Euro

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspace
Viewsonic CDE4200-L

Riesige Bildschirme kosteten unter dem Stichwort “Digital Signage” bisher auch riesige Summen. Mit dem Full-HD-Bildschirm CDE4200-L will Viesonic dies ändern. Einsatzgebiete für das großformatige Display sieht der Hersteller etwa im Gastgewerbe oder in KMUs.

Viewsonic führt mit dem CDE4200-L ein 42-Zoll-Display zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro am Markt ein. Einsatzgebiete sieht der Hersteller etwa für Fußballübertragungen in der Kneipe oder Präsentationen im Konferenzraum. Beides ist mit dem potenziellen Beamer-Ersatz keine teure Angelegenheit mehr. Der Großbildschirm wird mit drei Jahren Garantie geliefert und ist ab sofort im Handel.

Viewsonic CDE4200-L
Der Viewsonic CDE4200-L bringt Grafik aus fünf verschiedenen Signaleingängen in hohem Kontrast auf 42 Zoll Größe (Bild: Viewsonic).

Mit einer hohen Auflösung von 1980 mal 1080 Bildpunkten und einem statischen Kontrast von 4000:1 sowie einem Helligkeitswert von 350 Nits zeigt der Screen klare und helle Bilder. Die können entweder über die Signaleingänge HDMI (davon gibt es drei), VGA, Composite oder YpbPr eingehen.

Über das zusätzlich erhältliche drahtlose Gateway WPG-370 (199 Euro) lassen sich Präsentationen und andere Inhalte via Funk übertragen. Dessen Wert sieht Viewsonic vor allem in Umgebungen, in denen häufig unterschiedliche Personen mit diversen Rechnern oder Speichermedien Präsentationen halten.

Sound gibt der CDE4200-L über zwei integrierte 10-Watt-Lautsprecher und den digitalen Audioausgang SPDIF aus. Der Bildschirm unterstützt das USB-Cloning: Damit können Inhalte via USB gleichzeitig auf mehreren Bildschirmen dargestellt werden. Der Monitor kommt mit einem programmierbaren Menü, das einzelne Einstellungen wie festgelegte Programmplätze, Lautstärke und das Energiemanagement steuern kann.

Viewsonics Content Management-Software “Signage Manager Express” enthält sowohl hoch- als auch querformatige Vorlagen, die  HTML5-“Smart Widgets” unterstützen, wie sie bei Multi-Zone-Bildschirm-Anwendungen eingesetzt werden können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen