NEC erweitert Angebot um lichtstarke Semi-Profi-Projektoren

AusbildungKarriereKomponentenWorkspaceZubehör

Zwei kleine und lichtstarke Beamer sollen sich durch ihre Anschlussmöglichkeiten von der Konkurrenz abheben. Die P-Reihe des japanischen Herstellers eignet sich für mittlere bis große Räume. Die Systeme sind ab sofort erhältlich.

Zwei helle “Entry-Level”-Beamer ergänzen NECs Projektoren-Angebot. Der P501X strahlt seine Bilder mit einer Helligkeit von 4500 Lumen an die Wand, der P451W leuchtet sogar mit 5000 Lumen. Die NEC Display Solutions Europe liefert die zwei neuen Projektoren ab sofort aus. Die beiden Geräte ersetzen die Modelle P350W und P420X.

P451W_gross
Der P451W ist ein Breitbild-Enstiegsprojektor (Bild: NEC).

Der P501X ist ein Standard-Beamer, der P451W projiziert breitformatige Bilder. Beide offerieren einen 1,7-fachen optischen Zoom, vertikale Lens-Shift-Funktion sowie eine integrierte horizontale und vertikale “Keystone-Korrektur”, die für richtige Größenverhältnisse sorgt. Beide Modelle können mit bis zu 140 Zoll Bildschirmdiagonale in typischen Umgebungslichtverhältnissen von Besprechungsräumen und Klassenzimmern helle Bilder an die Wand strahlen.

Mit zusätzlichen Tools wie der kostenlosen Software NEC Image Express Utility Lite sowie dem Netzwerk-Streaming (Windows Media Connect) können Anwender Inhalte über das Netzwerk weiterleiten und empfangen. Eine Fernbedienung und Überwachung über das Netzwerk soll die Wartungskosten klein halten.

nec_displaynote
Die Software “Displaynote” macht den NEC-Projektor und Tablets zu “Gefährten” im Klassenzimmer. Die Lizenz ist für begrenzte Zeit kostenlos (Bild: NEC Display Solutions).

Die neuen Projektoren unterstützen Audio und Video über Netzwerk und USB und einen zweiten HDMI-Eingang. Ein Mikrofon-Eingang und ein 16-Watt Lautsprecher ergänzen die Audio-Fähigkeiten. Ein “Auto-Eco-Modus” und eine automatische Stromabschaltung sorgen für sparsamen Umgang mit Energie.

Der Hersteller gewährt eine dreijährige europaweite Servicegarantie. Zusätzlich gilt die Garantieleistung für sechs Monate oder alternativ 1000 Betriebsstunden für die eingesetzte Lampe. Kunden aus dem Bildungsbereich können sich registrieren und die Garantie um bis zu drei Jahre oder 3000 Stunden verlängern.

Kunden, die einen neuen Projektor aus der P-Serie erwerben, erhalten von NEC eine kostenlose Lizenz für den DisplayNote Presenter. Sie gilt bis 31. März 2014. Und wer einen neuen NEC-Projektor kauft, kann derzeit seine alten Beamer, gleich von welchem Hersteller, in einer “Buyback”-Aktion zum Rückkauf anbieten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen