Amazon reduziert Preis für E-Book-Reader Kindle dauerhaft

E-CommerceMarketing
kindle-amazon-e-book-reader

Amazon bietet seinen kleinsten E-Book-Reader Kindle nun dauerhaft für 69 Euro an. Der neue Preis liegt 19 Euro unter dem bei der Markteinführung und 10 Euro unter dem bisherigen. Die Preise für den Kindle Paperwhite ändert Amazon nicht.

Amazon hat den Preis für seinen einfachen E-Book-Reader Kindle erneut gesenkt. Er kostet nun statt wie bisher 79 Euro noch 69 Euro. Ende März war er vorübergehend schon einmal für 64 Euro angeboten worden. Die aktuelle Preissenkung ist allerdings dauerhaft.

kindle-amazon

Der Kindle wiegt rund 170 Gramm und misst 166 mal 114 mal 8,7 Millimeter. Das 6-Zoll-E-Ink-Display stellt bei 167 dpi 600 mal 800 Pixel in 16 Graustufen dar. Der interne Speicher ist 2 GByte groß und fasst laut Amazon damit bis zu 1400 Bücher. Ergänzend gibt es für bei Amazon gekaufte Inhalte unbegrenzten Cloud-Speicher.

Bei den Kindle-Deals der Woche finden Kunden jede Woche vier deutsche E-Books zum Sonderpreis. Darüber hinaus können Amazon Prime Kunden in der Kindle Leihbücherei je ein Buch pro Monat kostenfrei ausleihen. Sie haben derzeit die Auswahl unter 300.000 Titeln auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und weiteren Sprachen. Außerdem gibt es kostenlose Kindle-Wörterbüchern in acht Sprachen.

Offenbar spürt Amazon doch allmählich die Konkurrenz durch andere Anbieter. In Deutschland greift seit einiger Zeit zum Beispiel TrekStor im E-Book-Reader-Markt an, vor allem aber dürfte die Allianz aus Club Bertelsmann, Hugendubel, Thalia und Weltbild und Deutscher Telekom als bedrohlich empfunden werden. Die bietet mit dem Tolino Shine seit Anfang März ein technisch eher dem Kindle Paperwhite (129 Euro) vergleichbares Produkt für 99,99 Euro an. Der bietet zusätzlich kostenlosen WLAN-Zugang an den bundesweit fast 12.000 Telekom-Hotspots und wirbt mit einem offenen System für E-Books.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen