Tarox erweitert Mini-PC-Serie um kleinen Alleskönner

KomponentenPCWorkspace

Der Tarox Eco 130DS misst nur 19 mal 16,5 mal 4,3 Zentimeter. Der 1,3-Liter-Rechner kommt mit Intel-Core-Prozessor und zahlreichen Schnittstellen. Mit VESA-Halterung lässt er sich sogar an den Bildschirm hängen.

Tarox hat den Mini-Computer Eco 130DS vorgestellt. Der Hesteller will damit Anwender in den Bereichen Automation, Digital Signage, Kassensystem und Office Rechner als Kunden gewinnen. Oder auch Menschen, die den Rechner einfach nur als Multimedia-Player einsetzen wollen.

Der PC wiegt eineinhalb Kilogramm, hat ein Volumen von 1,3 Litern und ist durch sein leises Kühlkonzept auf den 24-Stunden-Dauerbetrieb ausgelegt.
Als Prozessoren lassen sich die Intel-Core-CPUs der dritten Generation verwenden. In der minimalsten Konfiguration wird ein Celeron G550T mit 2 Kernen verbaut, die jeweils mit 2,2 GHz getaktet sind. 2 GByte RAM sind schon im System.

TAROX ECO 130DS_13x5_cm_601px

Als Schnittstellen bringt de Eco 130DS zwei USB-3.0-Ports, vier USB-2.0-Schnittstellen, einen HDMI-Anschluss und einmal DVI-I  mit. Zwei serielle RS232-Schnittstellen, wie sie in Industrie-Anwendungen gängig sind, sowie zwei Gigabit-Netzwerkanschüsse sind ebenfalls an Bord. Für WLAN kann der PC um ein kostenpflichtiges Modul erweitert werden.

Der Tarox Eco 130DS ist in einer Hauptvariante mit dem Intel-Core-i3-Prozessor und 4 GByte Speicher sowie 120-GByte SSD erhältlich. Windows 7 Professional OEM ist vorinstalliert – in dieser Variante kostet der Rechner 639 Euro. In der High-End-Variante mit Core i5-CPU, 8 GByte RAM, 120 GByte SSD und Windows 7 Professional OEM ist das System für 759 Euro erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen