Mobiler DVB-T-Empfänger für 70 Euro bei Aldi

Der Medion Life P79049 (MD 83916) fängt mit einer ausziehbaren Antenne DVB-T-Signale ein und reicht sie per WLAN an Tablet, Smartphone, PC oder Notebook weiter. Aldi Nord bietet den Empfänger ab 13. Mai für 70 Euro an.

von Peter Marwan 6


Aldi Nord bietet ab Montag den 13. Mai den DVB-T-Empfänger Life P79049 (MD 83916) seines Technik-Hoflieferanten Medion an. Beworben wird er als praktisches Gerät um fernzusehen. Zum verbauten Akku macht Aldi leider keine Angaben, verspricht aber, dass er bis zu 3,5 Stunden durchhält – für ein Fußballspiel oder ein anderes Sportereignis am See oder im Schrebergarten dürfte es also locker reichen.

aldi-medion-dvbt

Dafür muss allerdings noch ein Tablet, Smartphone, PC oder Notebook mitgenommen werden. Da der Life P79049 ohne Bildschirm kommt, benötigt er ein Gerät mit WLAN, an dass er das empfangene Fernsehsignal weitereichen kann.

Das Aldi-Werbeversprechen so digitales Fernsehen immer und überall nutzen zu könne, muss man allerdings mit Vorsicht genießen: Eine erste, grobe Orientierung, ob sich das Gerät vernünftig verwenden lässt, kann die Karte der beim Norddeutschen Rundfunk angesiedelten “Task Force DVB-T Deutschland von ARD und ZDF” geben. Die zeigt allerdings, dass das als “Überallfernsehen” beworbene DVB-T nicht wirklich überall empfangbar ist – zumindest nicht ohne Dachantenne.

Sofern die 5,2 mal 9,2 mal 1,2 Zentimeter große und 70 Gramm schwere Medion-Box mit ihrer ausziehbaren Teleskopantenne Empfang hat, bietet sie mittels EPG (Elektronische Programmzeitschrift) auch nützliche Informationen zum aktuellen Fernsehprogramm. Für Geräte mit Android und iOS gibt es Apps zur Steuerung in den Marktplätzen von Apple und Google, die die passende Software für Windows-PCs und -Notebooks erhalten Käufer auf der Medion-Homepage.

Als Systemvorrausetzungen nennt Aldi iOS ab Version 4.3 oder Android 2.3 und höher. PC-Nutzer kommen mit einem der gängigen Windows-Systeme (von XP bis Windows 8) zurecht. Zum Lieferumfang des Empfängers gehört ein USB-Ladekabel. Aldi gewährt wie eigentlich auch sonst immer auf Technikprodukte drei Jahre Garantie.

Der Aldi-Preis von 69,99 Euro geht insgesamt in Ordnung. Vom Wettbewerb gibt es allerdings auch attraktive günstigere Produkte. Dazu gehört Elecom mit einem online ab 50 Euro erhältlichen DVB-T-Receiver für Android Geräte, der Tivizen iPlug für Apple, Android und Kindle Fire sowie Kindle Fire HD oder der Elgato EyeTV Micro TV-Tuner – ebenfalls für Android.

Die beiden erster bieten zwar im Gegensatz zum Medion-Empfänger noch die Möglichkeit, eine zusätzlich zu kaufende, leistungsfähigere externe Antenne anzuschließen, alle drei sind aber eben auf bestimmte Plattformen beschränkt. Wer sich sicher ist, immer mit demselben Gerät mobil fernzusehen, dem kann das egal sein. Wer aber auf Plattformunabhängigkeit Wert legt, ist bei Aldi gar nicht so schlecht aufgehoben.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




6 Antworten zu Mobiler DVB-T-Empfänger für 70 Euro bei Aldi

  • 13. Mai 2013 à 14:20 von Benno

    …und wo findet sich die angepriesene Software für Windows und Notebooks auf der Medion-Seite….????

    • 13. Mai 2013 à 17:44 von patatarte

      … gute Frage!
      Die besagte Software suche ich auch vergeblich…

      • 13. Mai 2013 à 21:59 von Peter Marwan

        Hallo Benno und hallo patatarte,
        beim Schreiben des Artikels sind wir davon ausgegangen, dass die Software beim Verkaufsstart dann zur Verfügung steht. Offenbar ist das aber nicht der Fall. Eine Anfrage bei Medion läuft, das Ergebnis werden wir dann sobald wie möglich hier veröffentlichen.

        Update 14. Mai 2013: Wie Leserin Susanne richtig angemerket hat, ist die Software im Service-Bereich der Medion-Website “versteckt”: http://www.medion.com/de/service/download/software.php Dort muss man bei “Volltextsuche” die “P-Nummer” eingeben, in dem Fall also P79049. Dann lässt sie sich kostenlos herunterladen.

        Peter Marwan
        Redaktion ITespresso

  • 14. Mai 2013 à 09:49 von Susanne Becker

    Hallo,

    hab mich auch mal auf die Suche gemacht. Ihr findet sie hier http://www.medion.com/de/service/start/_search.php?groupID=10&groupName=TV+Empfang müßt dann nur noch nach P79049 suchen.

    Liebe Grüße

    • 14. Mai 2013 à 10:19 von Peter Marwan

      Hallo,
      dankeschön, da sind Sie mir ein bißchen zuvorgekommen. Schwer zu finden ist es aber schon …
      Tatsächlich ist die Software im Service-Bereich der Medion-Website “versteckt”: http://www.medion.com/de/service/download/software.php Dort muss man bei “Volltextsuche” die “P-Nummer” eingeben, in dem Fall also P79049. Dann lässt sich die Software kostenlos herunterladen.

      Alternativ kann man auch den Bereich “Service” oben in den Reitern auf der Website auswählen und sich dann in den angezeighten Produktkategorien zum passenden Gerät durchklicken. Da findet man dann in der Regel auch das Handbuch als PDF zum Downlöoad – falls man das mal vermissen sollte.

      Peter Marwan
      Redaktion ITespresso

  • 2. März 2014 à 17:03 von W-Lan Lanz

    Ein riesiges Manko der Software ist, dass Timeshift und programmierbare Aufnahme nicht zur Verfügung stehen.
    Weiß jemand, ob man die Hardware auch mit dem Programm progdvb betreiben kann.
    Das baugleiche Gerät wird auch von tivizen vertrieben. Man sollte dessen Software bevorzugen. Sie läuft stabiler. Bei der Medion-SW drängt sich der Verdacht auf, dass noch irgendwas augekundschaftet wird, da sie sehr lang für den Start braucht.

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>