Sony integriert HTML5-Browser ins Display

KomponentenWorkspace

Mit der Serie Bravia-W800 führt Sony den “Browser-Monitor” ins Digital-Signage-Geschäft ein. Die Geräte lassen sich über Smartphones steuern. Sie passen ihre Hintergrundbeleuchtung automatisch der Umgebung an.

Die Monitorserie Bravia-W800, deren erste Modelle Sony bereits vorgestellt hat, wird um weitere Varianten ergänzt. Insgesamt liefert der Hersteller nun sechs unterschiedliche Modelle der sehr großen Flachbildschirme.

sonybravia_w800-fernbedienung
Die Fernbedienung ist nur eine von vielen Steuerungsmöglichkeiten: Die Präsentationsbildschirme lassen sich auch über Apps für Smartphones und Tablets, über Internetverbindung und andere Wege ansteuern (Bild: Sony).

Sie sind in den Größen 42, 47 und 55 Zoll zu haben und bieten teilweise neben HTML5-Darstellung auch integrierte Medienplayer und die Darstellung “von fast jedem Medienformat”, das sich auf einem eingesteckten USB-Stick befindet. Über Ethernet- und WLAN-Verbindung greift der Bildschirm auch ohne Rechner direkt aufs Internet zu. Jedes Gerät lässt sich über Smartphone- oder Tablet-Apps, eine Fernbedienung, über das Internet-Protokoll, per RS232-Schnittstelle oder über HDMI fernsteuern.

Einige der Modelle – zu jedem führt Sony Europe auf seinen Webseiten die Spezifikationen auf – kommen auch mit Fernseh-Tuner. Computersignale können die Bravias mit Auflösungen von bis zu 1920 mal 1080 Bildpunkten wiedergeben, Videosignale in 1080p-Auflösung mit bis zu 60 Frames pro Sekunde. Der tatsächliche Wert hängt vom verwendeten Eingang ab, zur Wahl stehen HDMI, SCART, Composite Video, D-Sub und MHL. Auch das kleinste Modell zeigt Full-HD-Auflösung und hat Betrachtungswinkel von 178 Grad horizontal und vertikal.

Sony Bravia FWD-47W800 P
Die neuen großen Bravia-Displays der W800-Serie in verschiedenen Größen sollen Konferenzräume oder Einkaufszentren bereichern (Bild: Sony).

Der japanische Hersteller positioniert seine Geräte für die Nutzung in Einkaufszentren, Entertainment-Centern und Geschäften sowie für professionelle Präsentationen von AV-Inhalten im Unternehmensbereich. Aufgrund der LED-Hintergrundbeleuchtung von Sony zeigen alle sechs Modelle kontrastreiche Bilder. Um die betriebskosten zu senken sind die Displays mit einem Lichtsensor ausgestattet, der die Helligkeit an das Umgebungslicht anpasst.

Die nur 17 Millimeter tiefen Displays weisen Gewichte zwischen 12 und 26 Kilogramm auf – je nach Größe und Ausstattung. Die Modelle FWD-42W800P/T, FWD-47W800P/T und FWD-55W800P/T sind in den Größen 42, 47 und 55 Zoll verfügbar und enthalten einen Tuner. Die Modelle FWD-42W800P, FWD-47W800P und FWD-55W800P verfügen nicht über dieses Extra. Die neuen Display-Produkte von Sony kommen in Europa zwischen Mai und Juli 2013 auf den Markt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen