Nokia stellt am 14. Mai neues Smartphone-Spitzenmodell vor

MobileSmartphone

Der Hersteller hat nach London zu einer Veranstaltung zu seiner Smartphone-Reihe “Lumia” eingeladen. Wahrscheinlich präsentiert Nokia dort dann den Nachfolger des aktuellen Top-Modells Lumia 920. Spekuliert wird über ein Aluminiumgehäuse und eine hochauflösende Kamera.

Nokia hat für den 14. Mai Einladungen verschickt. Auf der Veranstaltung in London wird der Hrsteller vermutlich das nächste Spitzenmodell der Lumia-Reihe vorstellen – also ein Gerät mit also mit Windows Phone 8.

In den vergangenen Wochen gab es mehrfach Gerüchte über neue Nokia-Geräte. Gemunkelt wurde unter anderem über eine Version des Lumia 920 im Aluminiumgehäuse, die “Catwalk” oder “Lumia 928” heißen soll. Auch ein Nokia EOS oder Lumia 1000 soll in Planung sein, das die zuvor im Nokia 808 Pureview verbaute 41-Megapixel-Kamera nutzt.

maps_nokia_in_lumia

Beide Gerüchte lassen aber Zweifel aufkommen. Beispielsweise beschränken sich Nokias Modellnummern aktuell gezielt auf drei Stellen, der Name “Nokia 1000” ist also unglaubwürdig. Die Bezeichnung EOS für ein Kamerahandy dürfte Nokia höchstens Ärger mit Canon einbringen, das diesen namen schon lange für seine Kameras nutzt. Dass Kameras im Fokus der Produktstrategie stehen, betont Nokia allerdings selbst bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

“Sie sollten im Imaging-Bereich ein Auge auf uns haben, wo wir den Stand der Technik weiter vorantreiben werden”, sagte beispielsweise CEO Stephen Elop anlässlich der Vorstellung der aktuellen Quartalszahlen. Er kündigte auch an: “Später im Quartal wird von einem neuen Lumia-Modell erwartet, dass es einen ‘Heldenstatus’ bei einem führenden US-Mobilfunkanbieter erreicht.”

Die Lumia-Produktreihe soll Elop zufolge in den nächsten Monaten auch um günstigere Modelle und neue Formfaktoren erweitert werden. Das aktuelle Lumia-Flaggschiff Lumia 920 war im September 2012 bei einer Veranstaltung in New York vorgestellt worden. Bis zur Verfügbarkeit vergingen allerdings in manchen Ländern Monate.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen