LinkedIn hat seine Apps für iOS und Android überarbeitet

MarketingMobileMobile AppsSoziale Netzwerke

Im Mittelpunkt steht jetzt ein dynamischer Stream. Dieser fasst relevante Nachrichten, Einträge einflussreicher Nutzer und Status-Updates zusammen. Navigation und Benutzerführung hat LinkedIn ebenfalls neu gestaltet.

LinkedIn hat gründlich überarbeitete Versionen seiner Apps für iOS und Android vorgestellt. Das neue Design soll vor allem die Übersicht sowie die Bedienung verbessern: Alles wichtige solle nur ein Antippen entfernt sein soll, erklärt LinkedIn-ProduktmanagerTomer Cohen.

Der dynamische Stream der neuen LinkedIn-App (Bild: LinkedIn).
Der dynamische Stream der neuen LinkedIn-App (Bild: LinkedIn).

Zentrale Neuerung ist ein anpassbarer dynamischer Stream, der relevante Nachrichten, Einträge einflussreicher Nutzer und Updates aus dem eigenen Netzwerk zusammenfasst. Anwender können direkt aus dem Update-Datenstrom Nachrichten mit einem “Gefällt mir” bewerten oder kommentieren, Einladungen versenden, Beiträgen oder Personen folgen und Einträge weiterleiten.

Je nach Surfverhalten des Nutzers setzt sich der Stream aus unterschiedlichen Miteilungstypen zusammen. Wer viele Inhalte betrachte, bekomme auch im Stream viele Inhalte angezeigt, so Cohen. Wer hingegen öfter nach Jobs suche, finde im Stream mehr Stellenangebote.

Die Apps bieten auch neue Personalisierungsmöglichkeiten, darunter Shortcuts zu Lieblingsfunktionen und eine einfachere Benutzerführung. Auf der linken Seite lässt sich ein Navigationsmenü mit den wichtigsten Funktionen einblenden.

Einige aus der Webversion bekannte Features wurden allerdings noch nicht in die Apps übertragen. Dazu zählen “Erwähnungen” und die verbesserte Suche. Sie folgen vielleicht in einem späteren Release.

Die neuen LinkedIn-Anwendungen stehen für iPhone und iPad sowie für Android-Geräte in Apples App Store beziehungsweise Google Play zum kostenlosen Download bereit. Sie unterstützen jetzt 15 Sprachen, darunter auch Deutsch.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen