Saturn bringt Toshiba-Notebook für 399 Euro

KomponentenMobileNotebookWorkspaceZubehör

Das Sonderangebot des Toshiba-Satellite-Computers  in den Saturn-Märkten ist ausgestattet mit einem 15,6-Zoll-Display, einem Pentium-B960-Prozessor, 4 GByte RAM, 500-GByte-Festplatte und USB 3.0.

Das Notebook, das derzeit bei Saturn im Angebot ist, kommt mit Windows 8 und zahlreichen Software-Beigaben. Angetrieben wird das Gerät von Intels Pentium-B960-Prozessor, der auch in zahlreichen Ultrabooks Verwendung findet; dieser ist getaktet mit 2,2 GHz, hat zwei CPU-Kerne und 2 MByte Cache.

toshiba-satc850-1c8-pic2Als Arbeitsspeicher fungieren 4 GByte DDR3-RAM-Chips mit 1333 MHz, der Rechner kann auf bis zu 8 GByte aufgerüstet werden. Das 15,6-Zoll-Display ist zwar nicht entspiegelt, soll aber durch LED-Hintergrundbeleuchtung die darstellbaren 1366 mal 768 Bildpunkte deutlich und hell zeigen.

Anders als viele andere Notebooks mit vergleichbarer Ausstattung und ähnlichem Preis ist hier auch ein optisches DVD-Supermulti-Laufwerk inbegriffen. Diesem Angebot das Wasser reichen kann im Preisvergleich allenfalls eine Offerte von Notebooksbilliger.de über ein nahezu identisch ausgestattetes Lenovo B590 MBT2MGE 37612MG.

Wie der Saturn-Toshiba-Rechner kommt das Lenovo-Notebook bei Notebooksbilliger mit einer 500-GByte-Festplatte, die mit 5400 Drehungen pro Minute rotiert. Beide Geräte haben einen Kartenleser und eine Webcam. Während das Noteboksbilliger-Angebot mit entspiegeltem Bildschirm kommt, hat das Display des Toshiba-Satellite bei Saturn zwar mehr Glanzeffekte, aber durch seine “Trubrite”-Technik auch eine höhere Bildhelligkeit.

Und während Notebooksbilliger in seinem Angebot den Prozessor mal B980 (im Werbebild), mal B960 (in der Liste technischer Daten) und mal B590 (im Produktnamen, der wohl von einer älteren Variante herauskopiert wurde) nennt, hält sich Saturn an die Maßgabe der Bezeichnung B960.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen