Cyberlink veröffentlicht PowerDVD 13

KomponentenSoftwareWorkspace

Die DVD-Abspiel-Software beherrscht in ihrer neuen Version auch “4K Ultra HD” in Echtzeit und höhere Auflösung bei Blu-ray-Filmen als die Blu-ray-Player sie bieten. Auch die neue legale Sharing-Alternative “Ultraviolet” wird unterstützt.

Erst vor Kurzem passte Cyberlink seinen Mediaplayer PowerDVD 12 an Windows 8 an, nun bringt der Hersteller bereits die neue Version 13. Sie soll neben DVD und Blu-ray nun auch 4K-Filme und den Cloud-Sharing-Dienst Ultraviolet  unterstützen.

Die Filme sollen in allen digitalen Endgeräten gleich welcher Auflösung wiedergegeben werden können. Auch die DRM-Technik Ultraviolet, die Sharing in der Familie bei Einhaltung der Copyrights erlauben soll, wird vom Player schon unterstützt.

Wie die Vorgängerversion kann auch PowerDVD 13 die 3D-Filme für Shutterbrillen darstellen. Blu-ray-Filme werden durch die nochmals optimierte Technik “TrueTheater” angeblich besser als im Original“ wiedergegeben.

TrueTheater in PowerDVD
Besser als das Original sollen Blu-ray-Filme sein, die mit der PowerDVD-13-Technik “TrueTheater” gerendert werden. (Werbebild: Cyberlink)

Mit 60 neuen und verbesserten Funktionen, wie Dateiwiedergabe im Kinomodus und Bildverbesserungen über die HD-Qualität hinaus, schnelleren Lade- und Darstellungszeiten und anderen Optimierungen will Cyberlink etwa Blu-ray Filme bis zu 58 Prozent schneller laden.

Das Produkt integriert Funktionen zu Wiedergabe und Verwaltung von Foto, Video und Musik und soll damit andere Media Player überflüssig machen. Die Software unterstützt alle gängigen Video-, Audio-, Foto- und Musikformate von Disc oder als Datei, inklusive AVCHD 2.0, Lossless APE Audio, 4K und MKV. Mit dem neuen Mini Player lässt sich Musik im Hintergrund abspielen.

Neue Techniken wie der High DPI Modus, automatische Synchronisierung der TV Bildrate mit der DVD-Framerate, erweiterte DLNA Kompatibilität, eine neue Untertitel Rendering Engine, Start der Wiedergabe durch Drag-and-Drop von Ordnern, neue Bedienelemente und mehr unterscheiden das Programm von den meisten andern Mediaplayern.

PowerDVD 13 ist online in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Japanisch, Koreanisch, Russisch und Portugiesisch.erhältlich. Die Versio PowerDVD 13 Ultra kostet knapp 100 Euro, PowerDVD 13 Pro nahezu 70 Euro, PowerDVD 13 Deluxe jknap 40 Euro. Ein Upgrade von Vorgängerversionen ist füe knapp 30 Euro zu haben.

PowerDVD Mobile und PowerDVD Remote sind im Apple Store und Google Play Store, PowerDVD Mobile für Windows 8 im Windows Store erhältlich. Auch Mobil-Apps für Besitzer der PC-Version sind zu vergünstigten Preisen erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen