Twitter ist jetzt offiziell Erfinder des Mikrobloggings

MarketingPolitikRechtSoziale Netzwerke

Der Patentantrag stammt von 2007. In ihm werden Jack Dorsey und Biz Stone als Erfinder genannt. Dem Antrag wurde vom US-Patentamt jetzt stattgegeben. Die Verwendung gegen Mitbewerber ist jedoch unwahrscheinlich.

Einem Patentantrag von Twitter aus dem Jahre 2007 zum Schutz seiner Kerntechniken wurde jetzt stattgegeben. Das Patent Nummer 8.401.009 beschreibt eine “geräteunabhängige Distributionsplattform für Nachrichten”.

twitter-failwhale-610

Der Antrag beschreibt Twitter in einer abstrakten Form. Darin heißt es, das definierte System sei “so konfiguriert, dass es Nachrichten empfängt, die an einen oder mehrere Anwender gehen sollen, wobei der Nachrichtentyp beispielsweise Short Message Service (SMS), Instant Messaging (IM), E-Mail, Eingabe in Webformularen oder ein Funktionsaufruf eines Application Program Interface (API) sein kann.” Das System diene außerdem dazu, Informationen zur Zielperson zu speichern, darunter bevorzugte Geräte und Schnittstellen.

Das Patent wurde den beiden Twitter-Gründern Jack Dorsey und Christopher Isaac “Biz” Stone zugesprochen. Stone nahm die Nachricht mit Humor auf. Er kommentierte die Patentzuteilung per Tweet: “Schau mal, Mama, ich bin jetzt offiziell ein Erfinder.”

The Verge, das das Patent als erstes entdeckt hat, erwartet nicht, dass Twitter nun aktiv gegen Konkurrenten vorgehen wird. “Das Unternehmen hat öffentlich versprochen, Patente nur defensiv zu nutzen.” Dieses Versprechen hat es als “Innovator’s Patent Agreement fixiert” festgeschrieben. Sollte Twitter etwa einen Konkurrenten verklagen wollen, benötigt es demnach die Zustimmung seiner Mitarbeiter.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen