Toshiba liefert neue, schnelle und stromsparende SSDs aus

Data & StorageStorage

Die in 19-Nanometer-Technik hergestellten NAND-Flash-Chips des japanischen Herstellers beschleunigen die neuen Solid State Drives aus dem Hause Toshiba Electronics Europe. Zudem benötigen sie weniger Strom als bisherige Storage-Lösungen. Die SSDs sind ab sofort erhältlich.

Toshiba_THNSNHxxxGCST
In seiner Serie THNSNHxxxGCST verbaut Toshiba seine schnellsten Flash-Speicher im 2,5-Zoll-Formfaktor (Bild: Toshiba)

Die SSDs der Toshiba-THNSNH-Serie sind mit Speicherkapazitäten von 60 bis 512 GByte erhältlich. In ihnen verbaut der Produzent seine 19-Nanometer-NAND-Speicher und steckt alles zusammen in die ultradünnen MLC-Laufwerke (Multi Level Cell). Die Technik ist für den Einsatz in High-End-Notebooks, Tablets, PCs, All-in-One-Desktops oder Industrie-PCs vorgesehen. Sie sind ab sofort erhältlich.

Zwar könnte Toshiba die SSDs noch kleiner produzieren, hält sich aber bei den meisten Neuheiten noch an den 2,5-Zoll-Formfaktor, der in nahezu allen Geräten bereitsteht. Die Modelle der THNSNHxxxGCST-Serie mit Bauhöhen von 9,5 beziehungsweise 7,0 Millimetern sind als Laufwerke mit 60, 128, 256 oder 512 GByte erhältlich.

Toshiba_THNSNHxxxGMCT
Die SSD-Laufwerke der Serie THNSNHxxxGMCT komen im kleinen mSATA-Formfaktor (Bild: Toshiba).

In seiner THNSNHxxxGMCT-Serie mit der kleineren mSATA-Bauform bietet Toshiba SSDs in Kapazitäten von 60, 128 oder 256 GByte.

Als Datentransferraten seiner Top-Modelle nennt das Unternehmen eine Lesegeschwindigkeit von 534 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 482 MB/s. Das verwendete Fehlerkorrekturverfahren ist in diesen Angaben bereit eingerechnet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen