Kabel Deutschland baut Netz um 130.000 Haushalte aus

BreitbandNetzwerke

Neu am Netz von Kabel Deutschland sind über 60 Städte und Gemeinden, vor allem im ländlichen Raum. Dazu gehören in Bayern Rosenheim und Wasserburg, Hahn (Hunsrück) in Rheinland-Pfalz, Stade in Niedersachsen sowie Stendal, Havelberg, Jessen, Tangermünde und Wittenberg in Sachsen-Anhalt.

Kabel Deutschland bietet jetzt rund 130.000 weiteren Haushalten in Bayern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt über sein Netz Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download an. Insgesamt kann der Anbieter damit derzeit rund 11,2 Millionen Haushalte versorgen.

Das einmalige Bereitstellungsentgelt für alle Internet- und Telefonprodukte liegt bei 39,90 Euro. Das erforderliche Kabelmodem erhalten Kunden für die Vertragslaufzeit gestellt. Für die Einrichtung des Anschlusses wird ohne Kosten für den Kunden Fachpersonal vorbeigeschickt.

kabel-deutschland-logo-300

Die aktuelle Ausbaustufe erweitert das Netz um rund 60 Städte und Gemeinden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Mittelzentren und deren Umgebung. In Bayern sucht der Netzbetreiber ab heute in Wasserburg und den umliegenden Orten Altenmarkt, Edling, Eiselfing, Schnaitsee und Traunreut sowie in Rosenheim und den umliegenden Orten Bad Aibling, Brannenburg, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham, Flintsbach, Großkarolinenfeld, Kiefersfelden, Kolbermoor, Neubeuern, Nußdorf, Oberaudorf, Prutting, Raubling, Riedering, Rohrdorf, Schechen, Stephanskirchen und Vogtareuth nach Neukunden.

In Niedersachsen hat Kabel Deutschland Stade und die Nachbarorte Agathenburg, Bremervörde, Grünendeich, Hammah-Mittelsdorf, Harsefeld und Hollern-Twielenfleth neu an sein Netz angeschlossen. In Rheinland-Pfalz gilt dasselbe für Hahn und 24 weitere Orte im Hunsrück. In Sachsen-Anhalt können ab sofort Haushalte in Stendal, Havelberg, Jessen, Tangermünde und Wittenberg das Angebot nutzen.

Neukunden lockt Kabel Deutschland mit Einstiegspreisen von 19,90 Euro pro Monat. Sie erhalten dafür eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s, einen Upload von bis zu 6 MBit/s und eine Telefon-Flatrate für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz. Im zweiten Jahr kostet das Internet- und Telefonpaket dann 39,90 Euro pro Monat an. Bei Online-Bestellungen von “Internet & Telefon 100” stellt der Anbieter einen Bonus in Höhe von 30 Euro in Aussicht, der als Rechnungsgutschrift gewährt wird.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen