CeBIT: Zertificon zeigt passwortbasierte E-Mail-Verschlüsselung

SicherheitSicherheitsmanagementSoftwareZusammenarbeit

Version 3.0 von Zertificons Z1 Messenger erlaubt eine automatisierte und passwortgesteuerte Verschlüsselung in der E-Mail-Kommunikation. Das geschieht automatisch und ganz ohne Aufwand für den Umgang mit Schlüsseln und Zertifikaten.

Die Z1 SecureMail Gateway Komponente soll die vertrauliche E-Mail-Kommunikation mit jedermann möglich machen, indem sie den Verschlüsselungsvorgang automatisiert. Die Eingabe des Kennworts startet die ins MailSystem integrierte Entschlüsselung.

z1-securemail-gatewayDer Hersteller sieht Anwendungsgebiete vor allem dort, wo der Einsatz einer Public Key Infrastruktur (PKI) nicht lohnend erscheint oder sich ein Umgang mit Konsumenten nicht realisieren lässt. Die passwortbasierte E-Mail-Verschlüsselung Z1 Messenger bietet verschiedene Auslieferungsmechanismen für vertrauliche E-Mails, beispielsweise als verschlüsselte PDF-Datei oder via “Z1 WebSafe”, einem sicheren WebMailer Postfach, das in seiner Funktionsweise der “Sealed Cloud” von uniscon gleichkommt.

Mit einer Passwort-Verwaltung wie in gängigen Passwort-Managern, verknüpft mit einer rollenbasierten Policy und einer automatisierten Passwortübertragung per SMS sowie mit automatisierten Empfangsbestätigungen, Messagetracking für interne User, Signaturen und Einbindung von Single-Sign-On Prozessen trommelt der der Hersteller für die neue Version seines Produktes.

Mit einer eigenen Clustertechnologie habe man die Performance verbessert und höhere Skalierbarkeit erreicht, die etwa automatisierte Massenaussendungen mit Anhängen problemlos passwortverschlüsselt zustellen kann.

CeBIT: Halle 12, Stand D38 am Gemeinschaftsstand mit TeleTrusT

Tipp: Sind Sie ein CeBIT-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen