AVG erneuert seine Antivirus-Software für Android

MobileMobile OSSicherheitSicherheitsmanagement

Mit dem aktuellen Update seiner Antivirus-Serie für Android bringt der Sicherheitsspezialist eine neue Nutzerführung und eine neue Oberfläche im Windows-8-Stil. Außerdem bringt es eine Call & SMS Blocker-Funktion, die unerwünschte Anrufe und Textnachrichten ausfiltert.

Die aktuelle Version 3.1 der AVG AntiVirus Lösungen Free und Pro für Smartphones und Tablets kommt mit zahlreichen neuen Funktionen. Dazu gehört vor allem eine Call & SMS Blocker-Funktion, die unerwünschte Anrufe und Textnachrichten ausfiltert. Die arbeitet mit einer Kombination aus Black- und Whitelisting und greift dazu auf den Input von “über 50 Millionen” Nutzern der AVG-Software zurück.

avg_android_widget
Das AVG-Widget bringt sicherheitsrelevanten Daten und Einstellungen auf den Android-Startscreen (Bild: AVG).

Auch die Erweiterung der Einstellungsfunktionen und eine übersichtliche Windows-8-ähnliche Widget-Oberfläche sieht AVG als wichtigen Schritt zur Integration seiner Sicherheitslösungen für alle Plattformen an. Die Widget-“Schaltzentrale” kann Einstellungen verändern, ohne die App zu öffnen und holt häufig genutzte Funktionen und relevante Informationen direkt auf den Bildschirm. Neue Anti-Diebstahlfunktionen helfen “verschwundene” Smartphones zu lokalisieren, zu sperren oder aus der Ferne zu steuern.

Die AVG-Software funktioniert mit allen Versionen von Android ab 2.0 und steht in einer kostenlosen Free-Version zum Download bereit. Die erweiterten Pro-Variante kostet 10,99 Euro und ist ebenfalls via Google Play erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen