Handy laden über USB-Kabel wird zur Sicherheitsbedrohung

SicherheitSicherheitsmanagement

Die US-Armee hat bereits unterbunden, dass ihre Mitarbeiter Mobiltelefone am PC mit Strom aufladen: Fiese Mobil-Schadware verbreitet sich so auch über die verbundenen Rechner und greift Daten wie Passwörter und andere kritische Informationen ab.

USB-Geräte werden zum Sicherheitsrisiko. “Über die Verbindung ist es möglich, dass sich Viren gezielt vom Smartphone auf dem Rechner installieren und so Zugriff auf das System erlangen”, erklärt das Sicherheitsunternehmen Insiderknowledge unter Verweis auf einen Bericht bei FastCompany. Insiderknowledge bietet auf seiner Site zudem gleich die passenden Security-Audits und -Strategien für Unternehmen an.

Schon vor mehreren Wochen sei ein Virus für Android aufgetaucht, der eine Verbindung zum PC erkannte und sich auch dort installierte – um schließlich Daten abzugreifen. Die entsprechende Meldung von Kaspersky Labs allerdings ging im Medienhagel unter. Die Auswirkungen des Schädlings wurden offenbar unterschätzt.

Mit Hybrid-Malware, die sich gleichzeitig in mehreren Betriebssystemen verbreitet, rechnete Kapersky-Virenexperte Vitaly Kamluk bereits im Oktober vergangenen Jahres auf einer Security-Konferenz in München. In der Liste der Bedrohungen, die 2013 auf uns zukommen, haben wir die Multiplattform-Schädlinge daher schon auf Platz 3 gesetzt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen