O2 erlaubt Kunden Live Check seines Mobilfunknetzes

Sie können mit einer neuen Funktion den Status der am nächsten liegenden Basisstationen selbst prüfen. Die Abfrage ist zunächst über ein Webportal, bald jedoch auch via App möglich. Außerdem hat der Provider seine Landkarten mit der Darstellung der Netzabdeckung genauer gemacht und mit neuen Funktionen versehen.

von Peter Marwan 0


Kunden von O2 können sich ab sofort mit der Funktion Live Check übers Web Internet informieren, wie gut das O2-Mobilfunknetz an ihrem Standort gerade funktioniert. Das Angebot ist unter www.o2.de/netz erreichbar. Nach Eingabe der Adresse wird umgehend mitgeteilt, wie gut die sechs nächstgelegenen Basisstationen arbeiten.

Beim Test mit der neuen Funktion war der Empfang in und um die ITespresso-Redaktionsräume in München einwandfrei (Screenshot: ITespresso).

Beim Test mit der neuen Funktion war der Empfang in und um die ITespresso-Redaktionsräume in München einwandfrei (Screenshot: ITespresso).

Falls der Service eingeschränkt ist – etwa weil eine Netzkomponente ausfiel, ein Baum den Richtfunk durch neue Äste beeinträchtigt oder eine Mobilfunkzelle überlastet ist – gibt der Live Check darüber Auskunft. Der Status wird jede halbe Stunde aktualisiert.

“Mit dem Live Check prüfen sie den aktuellen Status genauso einfach, wie sie sonst die Auslieferung von Paketen auf der Website eines Kurierdienstes verfolgen”, sagt René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland.

O2 verspricht zudem das Angebot weiterzuentwickeln. Im nächsten Schritt soll dafür gesorgt werden, dass für Standorte die von vielen Nutzern abgefragt werden, eine schnellere und genauere Diagnose erfolgt.

Der Live Check wird demnächst in die für iPhone und Android verfügbare App “Mein O2″ integriert. Diese App für enthält dann außerdem einen Speed-Test, der die Geschwindigkeit der Internetverbindung prüft und anzeigt. Geplant ist, dass Kunden über die App später auch Einschränkungen melden und Rückmeldungen bekommen können, sobald diese behoben sind. Wobei die Meldung eines Netzausfalls ohne Netz schwierig werden könnte.

Zusätzlich hat O2 seine Landkarten für die Netzabdeckung verbessert. Angezeigt wird jetzt für jeden Standort, wie gut die Indoor- und Outdoor-Versorgung mit 2G und 3G ist. Nutzer können zwischen einer Straßenansicht oder einer Satellitenansicht wählen, die Kartenausschnitte lassen sich dabei bequem vergrößern und verschieben. Für dieses Angebot greift O2 auf den Kartendienst von Microsofts Suchmaschine Bing zurück. Im Verlauf des Jahres soll in diese Anzeige auch die LTE-Abdeckung integriert werden. Die neuen Netzkarten lassen sich dann ebenfalls mit der “Mein O2″-App nutzen.

In Ittenhausen müssen O2-Kunden zum Telefonieren nach draußen gehen wenn sie ihre Nachbarn in Gammertingen aus dem warmen Wohnzimmer anrufen (Screenshot: ITespresso).

In Ittenhausen müssen O2-Kunden zum Telefonieren nach draußen gehen wenn sie ihre Nachbarn in Gammertingen aus dem warmen Wohnzimmer anrufen (Screenshot: ITespresso).

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu O2 erlaubt Kunden Live Check seines Mobilfunknetzes

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>