Vodafone warnt vor Upgrade auf iOS 6.1

Vodafone hat SMS an Besitzer des iPhone 4S verschickt, in denen es vom Upgrade auf die iOS-Version 6.1 abrät. Nach der Installation treten möglicherweise Verbindungsprobleme im 3G-Netz auf. Nutzer können dann weder Anrufe tätigen noch auf das Internet zugreifen.

von Peter Marwan 0


In der von Vodafone an seine Kunden verschickten SMS heißt es, sie sollten iOS 6.1 nicht auf ihrem iPhone 4S installieren, sondern auf die nächste Version warten. Bis dahin werde Apple die 3G-Leistungsprobleme hoffentlich behoben haben. Dies könnte schon mit iOS 6.1.1 der Fall sein, das Entwicklern seit vergangener Woche als Testversion vorliegt. Apple selbst hat sich noch nicht zu möglichen Fehlern in iOS 6.1 geäußert.

vodafone-iphone4s-300

Im englischsprachigen Vodafone-Forum berichten Nutzer von Verbindungsproblemen nach einem Update auf die jüngste iOS-Version. Sie können weder Anrufe noch Textnachrichten senden oder empfangen und haben auch keinen Zugriff mehr auf das Internet.

“Apple arbeitet an einer Lösung seiner Software-Fehler. Die Verbindungsprobleme treten nur zeitweise auf”, heißt es in einem Forenbeitrag des Vodafone-Tech-Teams. Jeder, der sein iPhone 4S noch nicht auf iOS 6.1 aktualisiert habe, sollte damit warten, bis Apple bestätigt, dass das Problem behoben ist.

Das gleiche dürfte auch für Business-Kunden gelten, die ein iPhone oder iPad im Unternehmen einsetzen. Denn offenbar kann es in Kombination mit iOS 6.1 bei der Synchronisation mit Microsoft Exchange zu übermäßigen Protokollvorgängen kommen. Einige Firmen sahen sich daher gezwungen, diese Geräte vom Zugriff auf ihre Exchange-Server auszuschließen, um Speicherplatzprobleme und mögliche Serverausfälle zu vermeiden. Apple hat auch dieses Problem weder bestätigt, noch einen Patch angekündigt noch ein Dementi abgegeben.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Umfrage

Wenn Sie sich morgen ein Smartphone kaufen würden - von welchem Hersteller wäre es?

  • Apple (14%, 151 Stimme(n))
  • Blackberry (3%, 30 Stimme(n))
  • Google (Nexus) (7%, 76 Stimme(n))
  • HTC (13%, 135 Stimme(n))
  • LG (5%, 52 Stimme(n))
  • Nokia (7%, 70 Stimme(n))
  • Samsung (33%, 344 Stimme(n))
  • Sony (13%, 136 Stimme(n))
  • Einem anderen Hersteller (5%, 56 Stimme(n))

Gesamt: 1.050

Loading ... Loading ...
Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Vodafone warnt vor Upgrade auf iOS 6.1

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>