Notebook Medion Akoya P6638 ab 14. Februar bei Aldi

Sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd verkaufen ab 14. Februar schon wieder ein Notebook mit Windows 8. Diesmal handelt es sich um das Medion Akoya P6638 (MD 99170). Der 2,65 Kilogramm schwere Rechner kommt mit einem 15,6-Zoll-Display, einem aktuellen Core-i3-Prozessor und kostet 499 Euro.

von Peter Marwan 0


Aldi verkauft ab 14. Februar deutschlandweit das Medion-Notebook Akoya P6638 (MD 99170) für 499 Euro. Der mobile Rechner wird von einem aktuellen Core-i3-3120M-Prozessor mit 2,5 GHz angetrieben. Ihm stehen vier GByte Arbeitsspeicher zur Seite.

Das Notebook Medion Akoya P6638 gibt es ab 14. Februar deutschlandweit für 499 Euro bei Aldi (Bild: Aldi Nord).

Das Notebook Medion Akoya P6638 gibt es ab 14. Februar deutschlandweit für 499 Euro bei Aldi (Bild: Aldi Nord).

Daten lassen sich auf der ein TByte großen Festplatte ablegen. Für die Darstellung auf dem 15,6 Zoll großen Display im 16:9-Format mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten sorgt eine Nvidia GeForce GT 635M DirectX 11 mit einem GByte Speicher.

Zur Ausstattung gehören ein DVD-Brenner, eine HD-Webcam mit Mikrofon, und ein Multikartenleser. Als Schnittstellen stehen HDMI und VGA, zweimal USB 3.0, zweimal USB 2.0., ein Ethernet-Port, WLAN und Bluetooth zur Verfügung.

Als Betriebssystem ist Windows 8 vorinstalliert. Eine Recovery-DVD gehört zum Lieferumfang. Da das Notebook ohne Touchscreen kommt, legt Medion als Zubehör sein Multitouchpad bei, das sonst rund 20 Euro kostet. Darüber lassen sich wichtige Windows-8-Funktionen durch Fingerbewegungen steuern. Außerdem ist eine Tastatur von Medion mit separat gefassten Tasten und numerischem Ziffernblock mit im Paket.

Als nützliche Software liegen mehrere Vollversionen von Foto-, Brenn- und Video-Programmen von Cyberlink und Ashampoo bei. Auf die Windows-Spiele Pinball, Mahjong, Minesweeper und Solitaire muss man ebenfalls nicht verzichten. Als Crapware sind Demoversionen von Office 2010 und Kaspersky Internet Security 2013 vorinstalliert.

Im Vergleich zum letzten Medion-Notebook bei Aldi, dem Akoya P7818, ist das aktuelle Angebot 100 Euro günstiger. Dafür war beim Vorgänger der Bildschrim mit 17,3 Zoll ein Stück größer und auch der Arbeitsspeicher fiel mit 8 GByte größer aus. Außerdem hatte Aldi ihn als Entertainment-Notebook positioniert und daher Fernbedienung, DVBT-T-Tuner und DVB-T-Antenne beigelegt.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Notebook Medion Akoya P6638 ab 14. Februar bei Aldi

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>